News 29.03.1999, 22:00 Uhr

Haftung für Rechner im Ausland

Eine Web-Publikation im Ausland schützt vor Strafe nicht
Das musste ein 32-jähriger Japaner jetzt erfahren. Er wurde zu
18 Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt, weil er auf einem
Internet-Rechner in den USA nach japanischem Recht «obszöne» und damit
in Japan nicht erlaubte Bilder publiziert hatte. Der Server sei zwar im
Ausland, aber vor allem für Japaner gedacht gewesen und habe auch von
diesen benutzt werden können. Somit gelte dafür auch japanisches
Recht, befanden die Richter


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.