News 16.07.2015, 08:00 Uhr

Magix Web Designer 11

Eine Homepage in wenigen Schritten - ohne Programmierkenntnisse. Der Magix Web Designer 11 bringt die Werkzeuge mit, damit das gelingt.
Webdesign für Einsteiger
Quelle: Magix
Die Weltreise, der Dekorationsladen oder der gemeinnützige Kulturverein: Jedes Projekt und jede Idee hat es verdient, geteilt zu werden. Mit dem Magix Web Designer 11 (Preis: ca. Fr. 55.–) soll sich eine Homepage in wenigen, einfachen Schritten bauen lassen - ohne Programmierkenntnisse. Egal, ob Smartphones, Tablets, Laptops oder Desktop-PCs: Nutzer können ihre Webseite für alle Ausgabegeräte erstellen und mit angepassten Designs optimieren. Flexibilität biete der Web Designer 11 aber nicht nur bei der Darstellung, sondern auch bei den Bearbeitungsmöglichkeiten. Mit dem neuen Online Designer ist es erstmalig möglich, Texte und Bilder direkt im Browser anzupassen. So kann die Webseite von überall, auf jedem Gerät und sogar von mehreren Personen gleichzeitig bearbeitet werden.

Neue Effekte, 500 Design-Elemente, Drag&Drop-Bedienung

Eine übersichtliche Oberfläche, die Bedienung per Drag&Drop und die Vorlagen sollen das Webdesign einfacher als je zuvor machen. Die Webseite kann entweder von Grund auf neu erstellt oder mithilfe 35 anpassbarer Homepage-Vorlagen aufgebaut werden. Noch mehr Gestaltungsfreiheit bieten über 500 Designelemente, neue Effekte sowie die Möglichkeit, Multimedia-Inhalte zu integrieren. Während Videos in HD-Auflösung gezeigt werden können, lassen sich Fotos anhand interaktiver Online-Galerien in die Webseite einbinden. Im Anschluss lässt sich die fertige Webseite bei TaskPilot hochladen und online veröffentlichen.

Für Anspruchsvolle: Magix Web Designer 11 Premium

Die Premium-Version (Preis: ca. Fr. 110.–) deckt laut Hersteller die Bedürfnisse professioneller Nutzer ab. Zusätzlich zu den Standardvorlagen sind spezielle Templates integriert, die für verschiedene Branchen, wie beispielsweise Immobilienbüros oder Cafés, entwickelt wurden und individuell anpassbar sind. Noch mehr Spielraum sollen die ca. 3000 lizenzfreien Grafikelemente bieten. Mit dabei sind unter anderem Schaltflächen, Cliparts, Zierelemente etc. Auch im Bereich interaktiver Darstellung und Mikroanimationen hat sich laut Magix viel getan: Mit den neuen Mouse-over-Effekten lassen sich beispielsweise Objekte vergrössern, wackeln oder drehen, sobald der Mauszeiger darüber fährt. Für noch dynamischere Webseiten lassen sich einzelne Objekte wie Navigationsleiste und Social-Media-Symbole nun an einer Position fixieren oder Animationen durch bestimmte Aktionen des Seitenbesuchers aktivieren. Abgerundet wird die Premium-Version durch E-Commerce-Funktionen.
Weitere Informationen zum Magix Web Designer 11 finden Sie hier.

Autor(in) Anne Kittel


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.