News 06.02.2004, 07:15 Uhr

Müller-Domains ab 1. März

Die Teilnehmer des Domain pulse Forums haben heute in Zürich den Start für die Vergabe der neuen Internationalen Domain Names (IDN) festgelegt.
Bisher war die Wahl des Domainnamens auf einen Teil des ASCII-Zeichensatzes beschränkt. Und bei Switch, der Hüterin der Schweizer Domainnamen .ch und .li durfte ein Name nicht mehr als 24 Zeichen enthalten. "Ab dem 1. März haben alle Beschränkungen ein Ende", sagte Roland Eugster, PR- und Marketingverantwortlicher von Switch am Zürcher Domain pulse Forum, welches zusammen mit dem deutschen Pendant Denic und der österreichischen nic.at organisiert wurde. Domainnamen dürfen ab dem nächsten Monat Umlaute und französische Akzente enthalten.
Die Teilnehmer stimmten über die Stunde Null der Vergabe der neuen Domainnamen ab und einigten sich auf den 1. März, punkt 12 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt können Private und Firmen ihre Namen reservieren. Eugster empiehlt, die Domains vorerst inaktiv zu setzen: "Das geht schneller". Der MS Internet Explorer "versteht" die neuen Namen mit dem iNav-Plugin von Verisign [1], gerüstet sind aber auch Mozilla 1.5 [2] und Opera 7.2 [3]. Am Internet-System wurde nichts geändert - die Auflösung der neuen Namen erfolgt im Browser.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.