News 14.09.2001, 15:45 Uhr

Muslimische Web-Seiten im Visier

Nach dem verheerenden Attentat auf Amerika nehmen amerikanische Hacker verstärkt muslimische Web-Seiten ins Visier.
Fachleute beobachten nach dem Attentat eine verstärkte Hacker-Aktivität. Zielscheibe sind die zahlreichen muslimischen Websites. Auf der offiziellen Webseite der Taliban prangt zum Beispiel zurzeit statt Propaganda ein Steckbrief des FBI von Osama bin Laden. Die Site ist derzeit offline.
In der Hackerszene soll derzeit als Reaktion auf die Mordanschläge auch ein Aufruf kursieren, Webseiten und andere über das Internet erreichbaren Kommunikationssysteme in islamischen Ländern zu zerstören. Der Chaos Computer Club (CCC) sprach sich ausdrücklich gegen solche Angriffe aus.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.