News 25.03.2004, 10:15 Uhr

Orange plant öffentliche WLAN-Zugänge

Orange-Kunden sollen sich ab Herbst an zahlreichen Standorten im In- und Ausland drahtlos ins Internet einwählen können.
Laut Orange [1] sind über 8000 öffentliche WLAN-Standorte (WirelessLAN) im In- und Ausland geplant. Dazu hat das Unternehmen Partnerschaften mit Monzoon, TheNet und WeRoam geschlossen. Die Anmeldung an die drahtlosen Internetzugänge soll per SIM-Karte erfolgen. Laut Orange bietet dies den Vorteil, dass unterbruchsfrei zwischen verschiedenen Mobilfunkdiensten wie GPRS, UMTS und WLAN gewechselt werden könne.
Mit Orange steigt ein weiterer grosser Schweizer Anbieter ins Geschäft mit öffentlichen WLAN-Zugängen ein. Erst gestern gab die Cablecom bekannt, ab diesem Sommer das schweizweit grösste Netzwerk an drahtlosen Internetzugängen anzubieten [2].


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.