News 05.05.2015, 07:54 Uhr

Tool-Tipp: Ordnung im Tab-Puff

TooManyTabs für Firefox und Chrome speichert und sortiert alle offenen Tabs für eine bessere Surf-Übersicht.
Ein bekanntes Phänomen: Im Büro-Alltag sucht man hektisch nach bestimmten Informationen im Internet, öffnet Tab um Tab - und zum Schluss weiss man nicht mehr, welches Tab welche Website anzeigt. Oder man hat so viele offene Apps, dass man die Titel nicht mehr lesen kann. 
Im Add-On-Store von Firefox und Chrome findet sich aber ein kostenloses Mittel dagegen: die Browser-Erweiterung «TooManyTabs». Dieses Management-Programm kommt wie ein altes Adressregister daher, in dem man offene Tabs ablegen kann. Einfach das offene Tab mit einem Klick auf den gelben Pfeil (1) ins Registerfach legen (siehe Screenshot) und besagtes Tab dann schliessen. Stets wird einem bei TooManyTabs angezeigt, auf welchem der aufgeführten Tabs man sich befindet (2). Anschliessend kann man mit nur einem offenen Tab weitersurfen. Das Add-On befindet sich übrigens gleich rechts von der Adressleiste. 
Wird das Tab, bzw. die Website, wieder benötigt, öffnet man TooManyTabs, welches das Tab aufgewahrt hat. Ein Klick, schon befindet man sich auf der Website (3). Benötigt man das Tab nicht mehr, kann man einfach auf das Abfalleimer-Icon klicken (4), schon verschwindet das Icon. Selbstverständlich lässt sich die Tab-Liste auch exportieren, sortieren oder, bei sehr vielen Tabs, durchsuchen (5).


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.