News 26.09.2003, 12:15 Uhr

Zerschlagung von 38 internationalen Kinderpornoringen

Die deutsche Polizei hat einen entscheidenden Erfolg im Kampf gegen die Kinderpornografie erzielt. In einer gross angelegten Aktion konnte sie 38 weltweit agierende Internet-Kinderpornografieringe ausheben. Auch in der Schweiz wurden mehrere Verfahren eröffnet.
Koordiniert wurde der Schlag von der Polizei und Staatsanwaltschaft Sachsen-Anhalts, wie Heise Online [1] berichtet. Ihr sei es gelungen 38 international tätige Kinderpornozirkel im Internet zu sprengen. In rund 166 Ländern wurde gegen insgesamt 26’500 tatverdächtige Internetanwender ermittelt. Allein in Deutschland würde 530 Personen des Besitzes oder der Verbreitung von kinderpornografischem Material verdächtigt. In Hausdurchsuchungen seien in Deutschland bereits 745 Computer, mindestens 35'500 CDs, 8300 Disketten und 5800 Videos sichergestellt.
Laut Guido Balmer vom schweizerischen Bundesamt für Polizei [2] sind von den 26'500 Ermittlungen rund 2350 an 61 Staaten weitergeleitet worden. In der Schweiz habe dies bereits zu acht Verfahren geführt. Guido Balmer rechnet noch mit weiteren Hausdurchsuchungen, jedoch nicht in einem solchen Rahmen wie bei der Operation Genesis. Bei dieser Operation wurden über 1000 Schweizer überprüft. In aktuellen Fall vermutet Guido Balmer, dass es zu einigen Dutzend Strafverfahren kommen wird.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.