News 18.08.2011, 09:22 Uhr

Weltweiter WLAN-Zugang über Skype Wi-Fi

Der VoIP-Experte bietet seinen Hotspot-Dienst Skype Wi-Fi nun mittels einer App für iOS-Geräte an.
Laut Skype ist es mit iPad, iPod Touch und iPhone neu weltweit möglich, sich mittels der App «Skype Wi-Fi» mit dem nächsten Wi-Fi-Hotspot und damit mit dem Internet zu verbinden. Das Angebot wird global über Wi-Fi-Betreiber zur Verfügung gestellt. Insgesamt kann man mit der App gemäss Skype an weltweit über einer Million Hotspots online gehen - beispielsweise in Hotels, Restaurants oder an Flughäfen. Eine komplette Liste der unterstützten Hotspots findet sich auf Skype.com. Mittels der Eingabemaske «Wie viel kostet es?» lässt sich gezielt nach Angeboten in einzelnen Ländern suchen.
Die Abrechnung erfolgt über das Skype-Konto, die Preise beginnen gemäss dem VoIP-Spezialisten bei 6 Cent (bzw. 5 Eurocent) pro Minute, können aber je nach Betreiber des Hotspots variieren.
Zum Start bietet Skype am 21. August den Service für 24 Stunden gratis an. Dabei gilt allerdings pro einzelne Skype ID eine Beschränkung von maximal vier 15-Minuten-Sessions - insgesamt also 60 Minuten. Die Skype Wi-Fi-App setzt mindestens iOS 4.1 voraus.


Kommentare

Avatar
woody
18.08.2011
Kaum hat Microsoft die finger im Spiel, geht alles nur noch ums Geld. Bin genau auch dieser Meinung. Kommt mir jetzt nicht mit dem Spruch: "Was gibt's heutzutage schon gratis?" Es gibt doch schon einiges gratis... Seht mal in diverse AppStores.

Avatar
froeschli
19.08.2011
Nun vergleicht ihr aber Äpfel mit Orangen.... Eine App gratis anzubieten ist etwas anderes, als kostenloses Wi-Fi Gruss froeschli

Avatar
gads
19.08.2011
Angebot Also ein Bahnhof oder Flughafen, könnte Problemlos kostenloses WiFi anbieten.

Avatar
CableGuy
27.02.2013
Inzwischen ist die Skype WiFi App auch für Android erschienen: Skype WiFi App für Android Wer lieber kein Geld für WLAN ausgeben möchte kann auch veruchen kostenlose WLAN Hotspots zu nutzen.

Avatar
Lunerio
27.02.2013
Nun vergleicht ihr aber Äpfel mit Orangen.... Eine App gratis anzubieten ist etwas anderes, als kostenloses Wi-Fi Richtig. Scheint bei den beiden grade nicht klar zu sein, dass man nur bei kostenpflichtigen WiFi Standorte (wie bei Bahnhöfen z.B. was ja meistens von Swisscom kommt. Die verlangen ja Unsummen für) zahlen soll. Was im Artikel von 6 Cent Beiträge steht, ist mehr oder weniger der gängige Durchschnitt gemeint, was man bei manchen WiFi Anbietern zahlen muss. Es gibt jedoch durchaus auch gratis Zugänge, wo man dann ja auch gar nichts zahlt. Aber natürlich gleich Microsoft bashen, hm, gads? ;) Bash lieber die Provider, die immer diese BezahlWiFis anbieten.