News 08.04.2011, 08:33 Uhr

Kommen Tablets mit Chrome OS?

Mehrere Hinweise im Quellcode des Chrome-Betriebssystems deuten offenbar auf eine Entwicklung für Tablets hin.
Chrome OS, das webbasierte Google-Betriebssystem, befindet sich seit längerem in Entwicklung. Bisher ging man davon aus, dass es primär für Notebooks entwickelt wird. Stephen Shankland von Cnet hat jetzt aber mehrere Hinweise im Quellcode des Betriebssystems entdeckt, die auf eine parallele Entwicklung für Tablet-Computer hindeuten. So sind z.B. im aktuellen Code Optimierungen für Touch-Oberflächen enthalten und auch explizite Erwähnungen von Tablets sind in der dazugehörigen Dokumentation zu finden.
Die Idee, Tablets mit Chrome OS zu entwickeln, ist bei Google nicht neu. Erstaunlich ist aber, dass der Internetkonzern mit Android 3.0 alias Honeycomb bereits ein Tablet-Betriebssystem entwickelt, das selbst noch in den Kinderschuhen steckt. Würde Chrome OS tatsächlich auch auf Tablets ausgeliefert, würde sich Google also selbst Konkurrenz schaffen.
Erste Geräte mit dem Google-Betriebssystem sollen im Sommer ausgeliefert werden. Ob darunter auch Tablets zu finden sind, bleibt abzuwarten.


Kommentare

Avatar
Hannes Weber
11.04.2011
Da ist aber jemand mit dem falschen Bein aufgestanden... das ist ja wohl logisch, dass chrome os auch für tablett computer entwickelt wird (alleine schon wegen der touch funktionalität die es auch im notebook und pc bereich übrigens gibt). 1. Für dich mit deinem offensichtlich immensen Fachwissen mag es logisch sein, aber solange Google offiziell nichts angekündigt hat, darf man nicht davon ausgehen, dass dem so ist. 2. Dass Chrome OS für Touchscreens optimiert wird, geht ja aus dieser News erst hervor. an chrome os ist man nur schon länger dran, als der tablett hype überhaupt existiert! Aha, und deshalb wird es automatisch für Tablets kommen oder was? erstens steckt android alles andere als in den kinderschuhen, denn wir sind ja schon bei 3.0!!!!! und honeycomb ist "normales" android, einfach für höhere display auflösungen konzipiert, damit ich meine apps nun endlich auch in sinnvoller art für tablets wie galaxy tab programmieren kann. Danke für den Hinweis, dem Autor der News ist allerdings durchaus bekannt, worum es sich bei Android handelt. Meine Aussage mit den Kinderschuhen bezog sich auf Android 3.0, das, wie du ja richtig schreibst, für Tablets optimiert ist. Und wie lange sind Tablets mit Android 3.0 schon auf dem Markt erhältlich? und zweitens hat das chrome os nichts mit android zu tun! chrome os setzt auf webbasierte anwendungen. android zielt auf smartphones und tablets ab welche auch ohne webverbindung funktionieren Zwei Betriebssysteme, die beide für Tablets entwickelt werden - und dazu noch von der gleichen Firma - in einen Zusammenhang zu stellen ist nicht so wahnsinnig weit hergeholt oder? der grund ist einfach: chrome os setzt auf webbasierte officedienste, für welche tablets gar nicht gemacht sind. die ersten hybrid geräte, z.b. von asus, welche eine integrierte tastatur haben und os chrome sinn machen würde sind noch gar nicht erhältlich. Das mag sein - aber wer sagt, dass solche Geräte bis im Sommer nicht auf den Markt kommen? Mike Shiva? und zum schluss noch einmal chrome os und android zielen auf völlig unterschiedliche geräteklassen ab und haben völlig andere einsatzzwecke... Auch das mag sein, aber ich mag mich nicht erinnern etwas anderes behauptet zu haben. langsam finde ich, dass in prognosen und news von mike shiva bedeutend mehr wahrheitsgehalt zu finden ist, als in den pc tipp news in letzer zeit... Wie du siehst, das mit dem "Wahrheitsgehalt" ist so eine Sache. Gruss Hannes

Avatar
Black_Wind
11.04.2011
Ich glaub du hast den Zusammenhang zwischen deinem ersten und zweiten Zitat nicht verstanden. Im ersten Zitat ist die rede von "man" ging nicht davon aus. Dieses bezieht sich ganz klar an den Enduser oder sogenannte Experten die Berichte schreiben ;) Im zweiten Zitat ist von Google selbst die Sprache. Da hat man intern wohl nie ein geheimnis draus gemacht, aber es nach aussen hin nicht kommuniziert. Deshalb diese Aussage, die in diesem Kontext absolut stimmt. Zum 3. Zitat... nun nur weil etwas mit 3.0 angeschrieben ist, muss es noch lange nicht heissen dass es eine alte Software ist, die schon über alles erhaben ist. Fakt ist die Branche mit den ganzen Tablets steckt nach wie vor in den Kinderschuhen. Dementsprechend die darauf ausgeleten Betriebssysteme ebenfalls. In nächster Zeit kann hier noch ein ordentlicher Schub erwartet werden. Chrome OS und Android sollte man als Author wohl trennen können, aber kann ja mal passieren oder man will die Leser einfach nicht zu fest verwirren. 4. Zitat, es wurde nichts angekündigt, also nur spekulationen. Von daher ist dieses Titat so berechtigt. Fazit: klar hat der Bericht lücken und teils mangelnde Recherche, aber die Leser vom pctipp sind auch nicht wirklich Personen vom Fach, die über jedes Detail informiert werden möchten. So schätze ich zumindest die Kundschaft ein. Von daher denke ich geht der Bericht schon in Ordnung.