Firmenlink

ESET

 

China: XXL-Angry-Birds im Real-Life-Modus

Kennen Sie die lustigen TV-Shows, in denen Chinesen unglaublich verrückte Spiele austragen? Jetzt haben sie das Game Angry Birds nachgebaut: reales Vogelschleuder-Feeling im Freizeitpark

von Sandra Adlesgruber 08.09.2011

Angry Birds soll Stress abbauen Angry Birds soll Stress abbauen Zoom Sie wurden von der Angry-Birds-Spielsucht erfasst und kennen bereits jede Spielversion und jeden Level? Ganz bestimmt nicht, denn von der Real-Life-Ausgabe haben Sie noch nie gehört. Sie befindet sich im Window of the World Theme Park in der chinesischen Stadt Changsha und heisst The Real Version of Angry Birds. Dabei müssen die Teilnehmer die (Stoff-)Vögel wie im Spiel via Schleuder wegkatapultieren.

Hau weg den Vogel Hau weg den Vogel Zoom Nur leider hatte der Pak beim Hauptquartier des Game-Herstellers Rovio angeblich keine Erlaubnis eingeholt, weshalb es zum Streit kam. Allerdings gibts jetzt ein Happy End: Rovio will mit dem Themen-Park zusammenarbeiten. Schliesslich werden dadurch das Game und Merchandise-Artikel beworben. Wer Angry Birds in der Wirklichkeit spielen möchte, muss sich allerdings beeilen, um ins Land des Lächelns zu kommen, denn das Spiel steht angeblich nur bis Ende September. Vielleicht gibts durch die Kooperation eine Verlängerung. Gemäss Themen-Park wurde es errichtet, um bei den Teilnehmern Stress abzubauen.

Angry Birds - was ist das?

Angry Birds XXL Angry Birds XXL Zoom Im beliebten Game Angry Birds von Rovio geht es darum, die unterschiedlichsten Vögel auf einer Schleuder so zu platzieren und wegzukatapultieren, dass sie möglichst viele ihrer Kollegen befreien. Sie befinden sich in übereinander gestapelten Kisten und Käfigen. Hindernisse erschweren die Rettungsaktion. Alternativ bzw. je nach Spielversion müssen auch Schweine, Affen oder Papgeien mit den gefiederten Kanonen bombardiert werden.

Alle Fotos: IDG


    Kommentare

    • iRoniPod 08.09.2011, 18.04 Uhr

      Doch, habe davon gehört... Auf anderen Foren war das schon vor 2-3 Wochen ein Thema...

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.