dschungelkompass.ch: Yallo hat den günstigsten Handytarif der Schweiz

Yallo hat momentan den günstigsten Mobilfunktarif für die unlimitierte Handynutzung. Dies sagt der Handytarif-Vergleich von dschungelkompass.ch und dem Konsumentenschutz. Für Wenignutzer schwingt Talk Talk obenaus.

von pd, cm 20.12.2018

Die Stiftung für Konsumentenschutz und dschungelkompass.ch haben einen neuen Tariftest veröffentlicht. Dabei wurden aus 300 Handyabos und Prepaids die günstigsten Angebote für 4 Nutzertypen ermittelt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Flatrate

Ein Beispiel: Das Abo «Fat» des Anbieters Yallo kann derzeit (Aktion) für 29 Franken pro Monat abgeschlossen werden. Das Abo beinhaltet ohne Zusatzkosten unlimitierte Telefonie, SMS und Datennutzung in der Schweiz. In der EU sind zudem 200 MB Daten pro Monat inklusive. Die Datenübertragungsrate liegt im Idealfall bei 100 Mbit pro Sekunde. Die minimale Abodauer beträgt zwei Monate.

Unbegrenzte Flatrate (Telefonie, SMS und Daten) Schweiz Unbegrenzte Flatrate (Telefonie, SMS und Daten) Schweiz Zoom© dschungelkompass.ch/Konsumentenschutz

Das Abo «Fat» von Yallo ist derzeit, laut dschungelkompass.ch und Konsumentenschutz, das günstigste Angebot für die unlimitierte Handynutzung in der Schweiz. Allerdings ist der Preis von 29 Franken pro Monat eine Aktion. Der Normalpreis für «Fat» liegt bei 58 Franken (siehe Tabelle).

«Wer zu Yallo wechseln will, sollte unbedingt abwarten, bis das gewünschte Abo zum Aktionspreis erhältlich ist», wird Oliver Zadori, Telekomexperte von dschungelkompass.ch, in der Mitteilung zitiert. Er verweist damit auf die regelmässig wiederkehrenden Promotionsangebote des Anbieters.

Auf Platz 2 liegt das Abo «Smart Swiss» von Salt für Fr. 29.95. Auch hier handelt es sich um einen Aktionspreis. Auf Platz 3 folgt das Prepaid-Angebot von Sunrise mit der Option «90 days» für 40 Franken, gefolgt vom Abo «Plus Swiss Young» von Salt für 49 Franken. 

Letzteres ist allerdings nur für Personen unter 30 Jahren erhältlich. Deshalb ist dieses Angebot in der Tabelle blau markiert. Dies gilt für Abos, die ausschliesslich für Jugendliche und junge Erwachsene erhältlich sind.

Grün markierte Angebote, wie jene von Swisscom, Yallo und Lycamobile für je 50 Franken, sind derzeit (Stand: 18. Dezember) zu einem reduzierten Preis (Aktion) erhältlich.

Nächste Seite: Wenignutzer

Wenignutzer

Ein Wenignutzer telefoniere pro Monat 60 Minuten, versende 30 SMS und benötige 300 MB Datenvolumen (Mindestgeschwindigkeit: 7.2 Mbit/s). Das günstigste Angebot für einen Wenignutzer ist laut Handytarif-Vergleich das Abo «à la carte» von TalkTalk für Fr. 13.95 pro Monat* (siehe Tabelle 2).

Auf Platz zwei folgen mit 15 Franken die Prepaid-Angebote von Yallo (Option «All in 15») und Sunrise. Letzteres setzt sich zusammen aus Prepaid Airbag plus der Option «Budget 15»).

«Bemerkenswert ist, dass nun auch für den Wenignutzer ein Abo am günstigsten ist und nicht wie bisher ein Prepaid-Angebot», wird André Bähler, Leiter Politik und Wirtschaft beim Konsumentenschutz, in der Mitteilung zitiert.

Diese Angebote sind auch für Nutzer interessant, die ganz auf die Internetnutzung verzichten, nur wenige Anrufe tätigen und SMS verschicken. «Ob man noch 300 MB Daten hinzunimmt oder nicht, macht bei den vordersten Plätzen nur ein paar Franken aus», so Oliver Zadori von dschungelkompass.ch.

* Beim Abo «à la carte» von Talk Talk beträgt die Grundgebühr Fr. 1.95. Die Fr. 13.90 setzen sich aus Grundgebühr plus 60 Minuten à 10 Rappen plus 300 MB à 10 Rappen und 30 SMS à 10 Rappen zusammen.

Wenignutzer (60 Minuten Telefonie, 30 SMS, 300 MB Daten) Wenignutzer (60 Minuten Telefonie, 30 SMS, 300 MB Daten) Zoom© dschungelkompass.ch/Konsumentenschutz

Nächste Seite: Jede Menge Daten, wenig Telefonie sowie Viel Telefonie, wenig Daten; Fazit; So wurde getestet

Jede Menge Daten, wenig Telefonie

Jugendliche und junge Erwachsene telefonieren zwar vergleichsweise wenig, dafür benötigen sie mehr Daten, beispielsweise für Internetnutzung und Versand von Videos und Bildern). Dschungelkompass.ch und Konsumentenschutz nennen dieses Profil «Viel Daten, wenig Telefonie» (s. Tabelle). Auf Platz 1 ist das Angebot «Fat» von Yallo - mit dem Aktionspreis von 29 Franken (Normalpreis: 58 Franken). Platz 2 belegt «Smart Swiss» von Salt (Aktionspreis Fr. 29.95). 

Auf Platz 3 folgt Sunrise «Prepaid Unlimited» mit der Option «90 days» (40 Franken). Den vierten Platz belegt das Prepaid-Angebot von Yallo mit der Option «surf unlimited» für 45 Franken*.

*Beim Abo «surf unlimited» von Yallo setzen sich die Fr. 45.- folgendermassen zusammen: Datenflat (Fr. 40.-) plus 20 Minuten Telefonieren à 25 Rappen.

Viel Daten, wenig Telefonie: Jugendliche und junge Erwachsene (20 GB Daten, 20 Minuten Telefonie) Viel Daten, wenig Telefonie: Jugendliche und junge Erwachsene (20 GB Daten, 20 Minuten Telefonie) Zoom© dschungelkompass.ch/Konsumentenschutz

Viele Telefonate, kaum Daten

Nutzer, die viel telefonieren (1000 Minuten) und wenig Daten benötigen (1000 MB) werden im Nutzer-Profil «Viel Telefonie, wenig Daten» zusammengefasst. 

Auf dem ersten Platz liegt Talk Talk mit dem Abo «Mobile 3», Platz 2 belegt Wingo mit «Fair Flat» und auf Platz 3 folgt Salt mit «Plus Basic Young». Alle drei Angebote kosten 25 Franken. Das Angebot von Talk Talk ist allerdings eine Aktion (Normalpreis: Fr. 29.95). Bei diesem Nutzer-Profil liegen die Angebote nahe beieinander. 

Viel Telefonie, wenig Daten (1000 Minuten Telefonie, 1000 MB Daten) Viel Telefonie, wenig Daten (1000 Minuten Telefonie, 1000 MB Daten) Zoom© dschungelkompass.ch/Konsumentenschutz

Fazit

Der Konsumentenschutz und dschungelkompass kommen zu folgendem Schluss: «Oft finden sich die besten Angebote nicht bei den drei grossen Anbietern (Salt, Sunrise und Swisscom), sondern bei Anbietern, die kein eigenes Handynetz betreiben wie zum Beispiel TalkTalk, Yallo, Wingo, M-Budget, Aldi Suisse oder Coop Mobile.» Zu beobachten sei auch, dass die Unterschiede zwischen Prepaid und Abos immer mehr verschwinden: Früher seien Prepaid-Angebote vor allem für Wenignutzer und Abos für Vielnutzer attraktiv gewesen, mittlerweile gebe es für alle Nutzerprofile sowohl gute Prepaid- als auch Abo-Angebote. 

So wurde getestet

Der Tariftest Handy von dschungelkompass.ch und dem Konsumentenschutz basiert auf vier Nutzerprofilen, die sich in Bezug auf das Gesprächs- und Datenvolumen (Internetnutzung) unterscheiden. Berücksichtigt wurden laut Mitteilung alle relevanten Anbieter von Mobilfunk-Abos und Prepaid- Angeboten für Privatpersonen in der Schweiz. Dies sind: Aldi Mobile, Coop Mobile, Lebara, Lycamobile, M-Budget, ok.- mobile, Quickline, Salt, SimplyMobile, Sunrise, Swisscom, TalkEasy, TalkTalk, UPC, Wingo und yallo.

Sofern vorhanden wird pro Anbieter jeweils das günstigste Abo, das günstigste Jugend-Abo und das günstigste Prepaid-Angebot aufgelistet. Aktionspreise wurden berücksichtigt und speziell gezeichnet. Kombirabatte, die in Kombination mit einem Festnetz-Angebot oder für mehrere Personen im gleichen Haushalt gelten, wurden nicht berücksichtigt.

Um alle Angebote gleich zu behandeln, seien beim Test 1 GB mit 1000 MB und nicht 1024 MB gleichgesetzt worden. Für die Auswahl der Angebote war massgebend, dass die gesamte Datenmenge mit einer (theoretischen) Geschwindigkeit von mindestens 7.2 Mbit/s genutzt werden kann.

Für die Telefonie wurde eine durchschnittliche Gesprächsdauer von 2 Minuten angenommen. Die Telefonanrufe erfolgen auf verschiedene Netze mit folgenden Anteilen: 40 Prozent Swisscom Mobile, 20 Prozent Swisscom Festnetz, 20 Prozent Salt Mobile und 20 Prozent Sunrise Mobile. 

Seite 1 von 3
       
       

Kommentare

  • wändi 20.12.2018, 16.53 Uhr

    Es wäre mal interessant, auch die zielgruppenspezifischen Angebote in eine solche Übersicht aufzunehmen (z.B. Swisscom-Angebot für Golfer).

weitere Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.