Höhere Internetbandbreiten bei Green.ch

Green.ch hat die Bandbreiten seiner Internetangebote deutlich erhöht. Das High-End-Abo mit Gigabit-Geschwindigkeit gibts nun 40 Prozent günstiger.

von Simon Gröflin 08.07.2016

Green.ch schraubt an seinen Internetbandbreiten und reduziert die Preise. Für Kunden des Brugger Internetproviders gibt es nun deutlich mehr Surfspeed, und bei vorhandener Glasfaserzufuhr (FTTH) symmetrische Bandbreiten für den Up- und Download. Die Anpassung betrifft sowohl die reinen Internetpakete als auch die TV-Kombi-Angebote.

Das günstigste Internetabo inklusive Festnetztelefonie für 49 Franken im Monat kommt damit auf bis zu 40/40 Mbit/s (vorher 30/3 Mbit/s). Den High-End-Anschluss mit bis zu 1000/1000 Mbit/s (vorher 1000/100 Mbit/s) vergünstigt der Internetprovider auf 74 Franken im Monat. 

Die Kombipakete hat Green.ch ebenfalls erweitert. Man hat jetzt die Wahl aus vier Paketen mit Bandbreiten zwischen 30/30 Mbit/s und 300/300 Mbit/s. Festnetztelefonie und digitales Fernsehen mit rund 120 Sendern garantiert der Provider inzwischen ab 59 Franken.

Green.ch betont, weiterhin DSL-Zugänge, basierend auf herkömmlichem Kupferkabel, anzubieten. Auch hier seien inzwischen höhere Bandbreiten möglich.  


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.