Swisscom startet LTE Advanced - Endgeräte gibts noch keine

Die Bahnhöfe von Bern und Lausanne rüstet die Swisscom bereits auf den nächsten Mobilfunkstandard LTE Advanced um. Nutzbar ist der neue Datenturbo allerdings erst ab Herbst.

von AWP 17.06.2014
Swisscom rüstet die Bahnhöfe Bern und Lausanne schon jetzt auf LTE Advanced um Swisscom rüstet die Bahnhöfe Bern und Lausanne schon jetzt auf LTE Advanced um Zoom Das Wettrüsten im Schweizer Mobilfunkmarkt geht weiter. Die Swisscom kündigt den punktuellen Ausbau ihres Netzes auf die LTE-Advanced-Technologie an. Die beiden Konkurrenten wollen nachziehen – allerdings erst, wenn entsprechende Endgeräte auf dem Markt sind. Immer mehr Leute gehen mit Smartphones und Tablets ins Internet. Schnelle Verbindungen sind deshalb ein Wettbewerbsvorteil.

Swisscom prescht jetzt vor: Sie bietet ihrer Kundschaft ab sofort in den Bahnhöfen Bern und Lausanne eine noch schnellere Internetverbindung an, die auf der neusten Technologie LTE Advanced basiert.

Ab Juli soll zudem an stark frequentierten Gebieten in Bern und Biel Surfen mit dieser Technologie möglich sein, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Ein weiterer Ausbau sei geplant, insbesondere in den Städten Basel, Genf, Lugano, Luzern und Zürich.

Geräte erst ab Herbst

Mit der LTE-Advanced-Technologie sind Maximalwerte von bis zu 300 Megabit pro Sekunde möglich. Die höheren Geschwindigkeiten werden erreicht, indem zwei konventionelle 4G/LTE-Kanäle von je 150 Megabit pro Sekunde zusammengeschaltet werden. Seit dem letzten Februar sei die neue Technologie im Labor von Swisscom getestet worden, heisst es in der Mitteilung weiter.

Die tatsächliche Surfgeschwindigkeit ist allerdings abhängig vom Standort, der Anzahl Nutzer der jeweiligen Mobilfunkantenne und vom Endgerät, wie die Swisscom anmerkt. Und es gibt noch einen Haken: Zurzeit gibt es keine Geräte auf dem Markt, welche die Nutzung der höheren Übertragungsraten erlauben. Diese würden aber ab Herbst angeboten, schreibt die Swisscom.

Bedarfsgerechte Einführung

Die Konkurrenz lässt sich durch das Vorpreschen von Swisscom nicht aus der Ruhe bringen. Sunrise werde LTE Advanced «bedarfsgerecht einführen», heisst es auf Anfrage. Konkret sei die Einführung für Herbst geplant, wenn unterstützende Endgeräte erhältlich sein werden.

Ähnlich klingt es bei Orange: Die Einführung von LTE Advanced sei geplant, der konkrete Zeitpunkt aber noch offen. Orange richte sich nach der Verfügbarkeit der Geräte und der Nachfrage seitens der Kundinnen und Kunden.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.