News 03.12.2004, 09:30 Uhr

Apple schliesst Lücken in Mac OS X

Ein neues Update für Mac OS X stopft gleich mehrere Schwachstellen. Betroffen sind Systembereiche wie Safari, Apache und Kerberos.
Apple hat ein neues Sicherheits-Update für die beiden Mac-OS-X-Varianten 10.2.8 (alias "Jaguar") und 10.3.6 (alias "Panther") freigegeben. Es trägt die Versionsnummer "2004-12-02". Gemäss Apple enthält es Sicherheitsverbesserungen für die Bereiche Apache, AppKit, CyrusIMAP, HIToolbox. Kerberos, Postfix, PSNormalizer, QuickTimeStreamingServer, Safari und Terminal. Das Update lässt sich über die automatische Softwareaktualisierung von Mac OS X aufspielen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.