News 02.05.2008, 09:23 Uhr

VirtualBox 1.6: Neu für Mac OS X

Die freie Virtualisierungs-Software VirtualBox läuft in der Version 1.6 neu auch auf Mac OS X. Zudem bietet sie den Seamless-Modus nun auch für Linux.
Mit Virtualisierungs-Software lässt sich auf einem Betriebssystem in einem Fenster ein anderes ausführen. Dieses verhält sich dann wie ein eigenständiger Computer.
Die seit Kurzem Sun gehörende Software VirtualBox ist besonders beliebt, weil sie einfach zu bedienen ist. Mit der neuen Version 1.6 kann sie nun auch auf Mac OS X ausgeführt werden. Zudem beherrscht die Linux-Version nun den Seamless-Modus. Damit fügen sich Anwendungen des Gastsystems nahtlos in die Umgebung des Hauptbetriebssystems ein.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.