News 27.06.2016, 10:52 Uhr

M-Budget lanciert schnelleres Internet sowie Mobile ID

Am 29. Juni schaltet M-Budget ein neues Spar-Internet-Angebot mit 50 Mbit/s auf. Mit der Mobile ID können sich Kunden per SIM-Karte online sicher authentifizieren.
M-Budet stockt seine Internet-Produktpalette auf. Am 29. Juni lanciert der Anbieter ein neues Internetabo mit maximal 50 Mbit/s Download- und 5 Mbit/s Upload-Geschwindigkeit, wahlweise via DSL (Kupfer) oder Glasfaser, zu einem Preis von Fr. 49.80 im Monat. Mit dabei ist ein Gratis-Festnetzanschluss. Gespräche werden nach M-Budget-Tarifen verrechnet. Nähere Informationen zum neuen Abo will Migros gemäss Mitteilung am 29. Juni auf der Seite www.m-budget-internet.ch bereitstellen.
Im gleichen Zug führt M-Budget die Mobile ID für seine Kunden ein. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Authentifizierungsmethode, die an die SIM-Karte gekoppelt ist. Mit dem Zusatzschlüssel kann man sich auf Onlinediensten und im E-Banking sicher einloggen. Bereits im September 2012 lancierte die Swisscom die Mobile ID für Unternehmen. Privatkunden können die Mobile ID seither z.B. fürs E-Portal der PostFinance nutzen. Ein registrierter Mobile-ID-Benutzer erhält dann die Aufforderung, seine individuelle Mobile ID einzutippen. Erst nach erfolgreicher Eingabe der PIN wird man eingeloggt.
Die Mobile ID ist ab sofort für alle M-Budget-Kunden verfügbar. Benötigt wird aber eine Mobile-ID-fähige SIM-Karte der letzten Generation. Laut Migros verfügen Kunden der Mobile-Mini-One- oder Mobile-Maxi-One-Angebote bereits über eine kompatible SIM-Karte. Aktivieren kann man den Dienst unter www.m-budget-mobile.ch/mobile-id. Alle andere Kunden können so auch die Aktualität ihrer Karte überprüfen oder eine kostenlose Ersatzkarte bestellen.

Link:


Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.