News 23.01.2008, 15:21 Uhr

DVD-Nachfolge: Entscheid durch Petitionen?

Eine Petition pro HD-DVD, gerichtet an Warner Bros, Universal und Paramount, soll darauf aufmerksam machen, dass auch die Konsumenten im DVD-Nachfolge-Krieg ein Wörtchen mitzureden haben. Aber auch das Blu-ray-Lager schläft nicht.
Lange genug haben sich Hollywood-Studios, Konsolen-Hersteller und Computerkonzerne um die DVD-Nachfolge-Formate Blu-ray und HD-DVD ein Gerangel geliefert. Nun sollen auch die Konsumenten ans Wort bzw. an die Gefechtsfront kommen.
Nachdem Warner Bros Anfang Jänner bekannt gab, sich ausschliesslich dem Format Blu-ray zuzuwenden, war eine Online-Petition initiiert worden. Mittlerweile sollen bereits über 10.000 Einträge verzeichnet sein. Da Blu-ray-Unternehmen lauthals verkündeten, die Kunden hätten sich ohnehin schon entschieden, wollen die Petitions-Initiatoren ein klares Zeichen pro HD-DVD setzen.
Über 3'000 Unterschriften umfasst auch eine andere Petition, nämlich die des Blu-ray-Lagers. Dabei werden HD-DVD-Verfechter aufgerufen, sich mit dem Todesurteil ihres Favoriten endlich abzufinden: «Let HD-DVD Die»


Kommentare

Avatar
Dragonlord
24.01.2008
Petition Knapp 20 Minuten später sind es schon 22'158 Unterschriften für HD-DVD. Wenn das so weitergeht bis ... :) lg Roger

Avatar
Yosh
29.01.2008
Ich möchte das Thema gerne wieder aufwerfen. Wenn die Giganten darüber diskutieren, können wir das hier doch auch. Umfrage: Wer ist für HD DVD, wer für Blueray? Ich bin für HD DVD, da es, soweit ich gehört habe, mit dem jetzigen DVD voll auf- und abwärts-kompatibel ist. Es sei denn, dieser Media Markt-Mitarbeiter habe nichts davon verstanden. Will heissen, man könne DVDs in einem HD-DVD-Player abspielen und umgekehrt. Dies wäre manchmal vorteilhaft. Man stelle sich vor, es wäre heute möglich eine VHS-Kassette in ein DVD-Laufwerk zu stecken... das wär doch toll! Ich lasse mich gerne eines besseren belehren/bekehren XD

Avatar
obscure
30.01.2008
Vom Speicherpotential die BD. Ob dies auch einen Nutzen für die Filmindustrie ist, sei mal dahingestellt. Abwärtskompatibel werden sowohl die Player von HD-DVD wie auch BD sein. Doch was meinst du mit Aufwärtskompatibel? Der Laser von HD-DVD und BD arbeitet soviel mir war mit einer kürzeren Wellenlänge.

Avatar
http404
30.01.2008
Ich möchte das Thema gerne wieder aufwerfen. Wenn die Giganten darüber diskutieren, können wir das hier doch auch. Umfrage: Wer ist für HD DVD, wer für Blueray? Ich bin für HD DVD, da es, soweit ich gehört habe, mit dem jetzigen DVD voll auf- und abwärts-kompatibel ist. Es sei denn, dieser Media Markt-Mitarbeiter habe nichts davon verstanden. Will heissen, man könne DVDs in einem HD-DVD-Player abspielen und umgekehrt. Dies wäre manchmal vorteilhaft. Man stelle sich vor, es wäre heute möglich eine VHS-Kassette in ein DVD-Laufwerk zu stecken... das wär doch toll! Ich lasse mich gerne eines besseren belehren/bekehren XDLass dich nicht von nem Mediamarkt-Verkäufer beraten, die mit der höchsten Ausbildung von denen sind villicht Detailhandelfachkraft, aber haben keine Ahnung von dem was sie verkaufen.

Avatar
Adriano
30.01.2008
Im Moment steht es: HD-DVD: 31'067 BR: 10'901 (Bei der Petition). Blue-Ray hat vielleicht ein bisschen mehr Kapazität, aber für jeder Film der auf BR verkauft wird, kassiert Sony echt viel! Das ist falsch finde ich... Ein Film ist mit 30Fr sonst schon zu teuer! Mit BR kostet es 50Fr. Und nicht weil es besser ist, nein, einfach weil damit Sony viel verdienen will. Dann hat Sony angefangen das PS3 mit BR zu verkaufen... Also die Monopol-Stellung ausgenützt. Also lieber HD-DVD oder warten, bis ein neues Format raus kommt. :)

Avatar
Nebuk
30.01.2008
(...) Dann hat Sony angefangen das PS3 mit BR zu verkaufen... Also die Monopol-Stellung ausgenützt. (...) Hört sich an, alsob man die jetzt verklagen könnte bei der Wettbewerbskommission oder wie die heisst. ^^

Avatar
hwRob
30.01.2008
naja ein Return-take-over durch HD-DVD wäre mir mir persönlich äusserst sympatisch. Aus technischer sicht gibt es keinen einzigen Grund für BD! Die Speicherkapazität? HD-DVD bringts seit der neusten Spezifizierung (3lagig) auf 50+ gb und mag der BD das wasser reichen. Klar es gibt noch die 6lagigen beta muster von BD Rohlingen... wayne? die Interaktiven Inhalte sind bei der HD-DVD schon lange fertig spezifiziert, bei BD nicht (sollen angeblich via Firmware upgrade zum laufen gebracht werden - also keine DAU sicherheit) Weiter braucht man für Filme in VC1 (wmv-hd) oder h.264 (mpeg4 avc) keine 50gb. Selbst upscaled mpeg2 filme die vorallem auf BD erschienen sind benötigen keine 50gb. Auf BD sind zur Zeit ~1/3 aller Filme mpeg2 codiert...super Fortschritt :rolleyes: Warum HD-DVD aus meiner Sicht besser für den Massenmarkt ist? - ideale Fortsetzung eines bekannten medium's DVD wird zu HD-DVD (DAU können sich das merken und lässt sich einfach mit HD-TV verbinden ;) ) - HD-DVD ist billiger zu produzieren, da die aktuellen DVD Werke einfach upgegraded werden können - keine neue Fabriken - kein zusätzlicher BD+ Kopierschutz der sich selbständig aktualisiert wie bei der BD. Solange die mit den Hybridplayern nicht vorwärts machen gibts keinen, Player um die ~1000.00 sind schlichtweg inakzeptabel. ps: sollte sich aber BD innert aktzeptablen Zeitraum 100% durchsetzen, wäre ich auch nicht unglücklich ;)

Avatar
Yosh
30.01.2008
Ach die Menschen... blockieren sich immer gegenseitig. Durch diesen Kampf warten die Käufer noch zu und die Einführung verspätet sich. Auf der anderen Seite treibt dieser Kampf die Entwicklung gerade voran, da jedes Format das bessere sein will. Irgendwie interessant.

Avatar
abu
31.01.2008
Irgendwie interessant. Das wäre es wirklich, wenn am Ende das Bessere gewinnen würde. Leider ist das sehr oft nicht so.

Avatar
pwnz0r
01.02.2008
Das wäre es wirklich, wenn am Ende das Bessere gewinnen würde. Leider ist das sehr oft nicht so. ...und wie du recht hast.