News 14.07.2011, 14:00 Uhr

Google Maps warnt jetzt vor Gotthard-Stau

Google hat das Live-Stauwarnsystem für die Maps-Dienste um etliche Länder erweitert, darunter auch die Schweiz. Android-Nutzer profitieren auch in der Navigation davon.
Die Stauwarnungen auf Google Maps decken neu zahlreiche europäische Länder ab, darunter auch die Schweiz. Das System zeigt das aktuelle Verkehrsaufkommen auf allen Autobahnen der Schweiz und auf den wichtigsten Verkehrsachsen in den Grossstädten an. Die Anzeigen lassen sich dabei über den Verkehrs-Layer beliebig zu- oder abschalten. Unterschiedliche Farben signalisieren auf der Karte das Verkehrsaufkommen: Von Schwarz/Rot für «nichts geht mehr» bis hin zu Grün für «freie Fahrt».
Alle fünf bis zehn Minuten werden die Stauwarnungen laut Google aktualisiert. Cool: Man kann sich über Google Maps sogar Verkehrsprognosen für ein beliebiges Datum anzeigen lassen, indem man in der Traffic-Legende unten links auf «change» klickt. Die neue Verkehrsanzeige ist sowohl in der Webvariante von Google Maps als auch in der mobilen Version implementiert. Android-Nutzer profitieren gar in der Beta-Version von Google Maps Navigation von den Stauwarnungen: Das Navi schlägt bei grossem Verkehrsaufkommen automatisch alternative Umgehungsrouten vor.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.