News 26.09.2007, 09:52 Uhr

Office 2008: Microsoft gibt Tarif durch

Am 15. Januar 2008 kommt das neue Office für den Mac in den USA auf den Markt. Microsoft hat schon mal die Preise bekannt gegeben.
Am 15. Januar 2008, dem ersten Tag der Macworld Expo, will Microsoft die kommende Office-Version für das Apple-Betriebssystem vorstellen. Microsofts Office-Suite für Mac wird in drei Versionen erhältlich sein: Das Basispaket umfasst alle Office-Applikationen und kostet 399 US-Dollar. Die Home-and-Student-Variante enthält Word, Excel, PowerPoint und Entourage ohne Exchange-Anbindung und berechtigt maximal drei Anwender zur Nutzung. Sie kostet 149 Dollar. Die Special-Media-Edition umfasst sämtliche Office-Software und die Bild-Management-Anwendung Expression Media for Mac. Sie schlägt mit 499 Dollar zu Buche. Für die Basis- und die Special-Version stehen zudem Upgrades zur Verfügung, die 240 respektive 300 Dollar kosten. Eine Aktualisierung für die Home-and-Student-Fassung ist nicht vorgesehen.
Die Preise für die Schweiz und das genaue Einführungsdatum stehen noch nicht fest. Vermutlich werden im ersten Quartal 2008 die Schweizer Versionen in die Läden kommen. Wer sich ab jetzt für den Kauf der aktuellen Version 2004 entscheidet, bezahlt beim Umsteig auf Office 2008 nur Porto und Verpackung.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.