Bargeldloses Bezahlen 09.08.2021, 12:07 Uhr

Postfinance erhöht Limite für kontaktloses Bezahlen von 80 auf 100 Franken

PostFinance erhöht die Limite für kontaktlose Zahlungen ohne PIN-Eingabe. Allerdings gilt dies nicht für alle PostFinance-Karten.
(Quelle: PostFinance)
Wir haben uns während der Corona-Pandemie daran gewöhnt, kontaktlos zu bezahlen. Bereits über 70 Prozent aller Zahlungen mit der PostFinance-Card an Zahlteminals erfolgen kontaktlos, schreibt die Schweizer Bank in einer Mitteilung. Demzufolge wünscht sich eine Mehrheit der Kundinnen und Kunden, auch bei Beträgen bis zu 100 Franken keine PIN eingeben zu müssen. Deshalb erhöht die PostFinance nun die Limite für das kontaktlose Bezahlen von 80 auf 100 Franken.

Nur für PostFinance Card

Die neue Limite wird ab dem 16. August 2021 schrittweise während ca. einer Woche auf allen Zahlterminals in der Schweiz ausgerollt. Allerdings dürfen sich nicht alle PoFi-Kunden auf die Neuerung freuen. Denn wie es im Communiqué weiter heisst, gilt die Anpassung ausschliesslich für die PostFinance Card. Für die Prepaid- und Kreditkarten von PostFinance gilt weiterhin die bestehende Limite von 80 Franken.

Kein PIN beim mobilen Bezahlen

Eine weitere Möglichkeit ist, die mobilen Bezahllösungen zu nutzen. Beispielsweise können Kundinnen und Kunden ihre PostFinance Card digital auf ihrem Android-Handy hinterlegen (zur iPhone-Version steht in der Mitteilung nichts) oder mit der Bezahl-App Twint verknüpfen. Bei beiden Lösungen ist keine Eingabe einer PIN notwendig.

Kontaktlosfunktion deaktivierbar

Wer die Kontaktlosfunktion der PostFinance-Card nicht verwenden möchte, kann sie in der PostFinance-App, im E-Finance oder am Postomat deaktivieren, so PostFinance.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.