Tablet 22.11.2021, 07:30 Uhr

Realme bringt sein erstes Tablet nach Europa

Das Realme Pad ist das erste Tablet des chinesischen Herstellers, das nach Europa kommt. Es tritt im 10,4-Zoll-Format in zwei Versionen an. Ausserhalb der Schweiz wird noch eine preisgünstigere, dritte Version lanciert.
(Quelle: Realme)
Angesichts gestiegener Verkäufe in diesem Segment steigen wieder mehr Hersteller ins Geschäft mit Tablets ein: Nach Xiaomi, Emporia und Nokia folgt jetzt auch Realme mit einem Modell, das die Chinesen auch nach Deutschland bringen.
Das Realme Pad kostet mit 3 GB RAM und 32 GB Datenspeicher 240 Euro im Ausland, die Version mit 4 GB RAM und 64 GB gibt es ab 270 Franken sowie mit 6 und 128 GB dann 349 Franken. Den Aufpreis für die LTE-Version hat der Hersteller noch nicht genannt.
Das Tablet hat ein LC-Display mit 10,4 Zoll Diagonale und 2000 × 1200 Bildpunkten. Das 6,9 Millimeter schlanke Gerät wiegt 440 Gramm. Weitere Features sind ein Akku mit 7100 mAh, der mit 18 W geladen werden kann, ein MediaTek Helio G80 Prozessor, vier Lautsprecher mit Dolby Atmos, eine 8-Megapixel-Weitwinkel-Frontkamera und eine rückwärtige 8-Megapixel-Kamera.
Als Versanddatum wird «in circa 4 Wochen» angegeben.

Boris Boden
Autor(in) Boris Boden


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.