News 05.01.2010, 08:53 Uhr

Erste Pannen wegen Jahr 2010

Nicht nur der Spam-Filter SpamAssassin hatte Probleme mit der neuen Jahreszahl 2010, auch Banken in Deutschland und deren Kunden kämpfen mit dem Wechsel.
GMX-Kunden beispielsweise fanden zu Jahresbeginn auffallend viele Mails in ihren Spam-Ordnern. Dabei hatten die Filter von SpamAssassin offenbar ein Problem mit der neuen Jahreszahl 2010. Sie haben Nachrichten aussortiert, die nach dem Jahr 2009 verbreitet wurden. Die gleichen Sorgen traten daher auch bei anderen Mailanbietern auf. Mittlerweile wurde dieser Bug jedoch behoben – man darf gespannt sein, ob das gleiche Problem im Jahr 2020 zutage treten wird.
Schlimmer traf es deutsche Bankkunden. Wegen eines Software-Fehlers im Zusammenhang mit der Jahreszahl 2010 wurde vielen der Zwangssparkurs verordnet. Sie können weder Geld abheben noch mit EC- und Kreditkarten bezahlen. Der verbaute EMV-Chip konnte bislang die Zahl 2010 nicht korrekt verarbeiten. Der Missstand sollte im Laufe der nächsten Tage gelöst sein. Zahlreiche Automaten sollten mittlerweile wieder funktionieren. Probleme hingegen könnte es noch an ausländischen Terminals mit deutschen Karten geben – also auch hierzulande.


Kommentare

Avatar
Nitro
06.01.2010
Juhu nach dem Milleniumbug nun der Steinbrückbug hihi