News 05.02.2001, 11:00 Uhr

Hacker knacken Weltwirtschaftsforums-Server

Hacker haben vertrauliche Daten von Teilnehmern des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos geknackt.
Darunter sind Kreditkartennummern, Passwörter, private Telefon- und Handy-Nummern etwa des südafrikanischen Präsidenten Thabo Mbeki, des Palästinenserpräsident Jassir Arafat, des designierten Chefs der Deutschen Bank, Josef Ackermann, und der ehemaligen amerikanischen Aussenministerin Madeleine Albright. Die WEF-Organisatoren haben den Cyber-Raub bestätigt.
Die Hacker hatten einen WEF-Server geknackt, auf dem die vertraulichen Daten der Teilnehmer des Treffens aus den letzten Jahren gespeichert waren. PGP statt Wasserwerfer dürfte die Devise des nächsten WEF in Davos lauten.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.