News 10.05.2004, 12:15 Uhr

Weiterer Schlag gegen Virenautoren

Neben dem mutmasslichen Programmierer des Sasser-Wurms schnappte die deutsche Polizei einen weiteren jungen Mann. Er soll für den gefährlichen Trojaner Phatbot verantwortlich sein.
Wie de.internet.com [1] meldet, haben am vergangenen Freitag Ermittler des Landeskriminalamts Baden-Württemberg zusammen mit der Polizei Lörrach die Wohnungen von drei mutmasslichen Wurm- und Virenautoren durchsucht. Zudem kontrollierten die Behörden drei weitere Personen in Niedersachsen, Hamburg und Bayern. Bei der Aktion seien zahlreiche Unterlagen, Computer und Speichermedien sichergestellt worden. Der Hauptverdächtige, ein 21-jähriger Arbeitsloser, gestand gegenüber den Ermittlern, den gefährlichen Trojaner Phatbot gemeinsam mit anderen entwickelt zu haben. Zur Verbreitung des Schädlings nutzte er den Sasser-Wurm. Anhaltspunkte für eine Verbindung zwischen dem 21-jährigen und dem mutmasslichen Sasser-Programmierer gäbe es zurzeit aber keine. Phatbot [2] ist ein Trojaner [3], mit dem sich Daten ausspionieren lassen und der zum Versenden von Spam missbraucht werden kann.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.