News 25.01.2008, 12:34 Uhr

Wenn Phisher hinter Phishern phishen

Krimineller Zungenbrecher: Phishers Fritz phisht frische Phisher. Diesmal gerieten Amateur-Phisher ins Visier von Profi-Hacker-Truppen.
Wie die britische Sicherheitsexpertin Netcraft meldet, bieten marokkanische Hacker auf einer in Frankreich gehosteten Internetseite Phishing-Kits zum Nulltarif an. Mit deren Hilfe lassen sich leicht Seiten erstellen, die das Markendesign namhafter Unternehmen nachahmen. Anwender sollen so dazu gebracht werden, Kreditkartendaten sowie Bankinformationen und andere sensible Daten preiszugeben.
Die laut der Security-Expertin bereits aktiv für Phishing-Attacken genutzten Pakete sind jedoch nur den Marokkanern nützlich. Alle gesammelten Daten werden an E-Mail-Accounts gesendet, die von den afrikanischen Hackern kontrolliert werden. Offensichtlich sollen auf diese Weise Neulinge im Geschäft mit der Online-Kriminalität ausgenützt werden. Nutzniesser sei nur die marokkanische Hacker-Gruppe, während andere Möchtegern-Phisher Kosten und Risiken tragen, so Netcraft.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.