Samsung
21.07.2020, 11:24 Uhr

Am 5. August kommt das Galaxy Note – und 4 andere Geräte, wie Leaks zeigen

Kurz nach dem bestätigten Unpacked-Termin von Samsung lassen die Südkoreaner erahnen, was sonst noch vorgestellt wird. Und auch neue Leaks zeigen: Das Note 20 wird nur eines von insgesamt 5 Geräten sein.
(Quelle: Twitter/@evleaks )

Update

Kurz nachem der 5. August als Unpacked-Termin bekannt wurde, hat Samsung nachgelegt. Der Head of Mobile Communications, TM Roh, hat auf dem hauseigenen Blog bestätigt, dass es nicht weniger als fünf Geräte am Unpacked-Event geben solle. Diese sollen «nahtlos und kontinuierlich fliessen» in Sachen Anwendung. Und sie «kombinieren Leistung und Funktionalität beim Spielen, bei der Arbeit, zu Hause oder unterwegs» – meint Roh. Passend dazu hat Samsung einen Mini-Trailer auf Twitter rausgehauen, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Galaxy Z Fold 2 ankündigt.



Das ist aber nicht alles. Auch eine Welle Renderings im Netz sind noch aufgetaucht, darunter besagtes Fold, die Tab S7 Familie, die Galaxy Watch 3 und neue Galaxy Buds. In zwei Wochen haben wir Gewissheit.

----

Während die Welt aus den Fugen ist, scheint sich zumindest das Smartphonekarussell relativ normal weiterzudrehen. So hat Samsung auch den traditionellen Unpacked-Termin für das neue Galaxy Note 20 bestätigt – es ist der 5. August. Dass es mehrere Versionen des Geräts geben wird, ist klar.
Nun wird es aber immer konkreter, denn: Im russisch-ukrainischen Online-Shop des Herstellers hat sich bereits eine Bilderpanne ereignet. So wurde dann auch das Gerücht bestätigt, dass es eine Ultra-Version des Geräts geben wird – so, wie es schon im Frühjahr bei der S-Serie von Samsung der Fall war. Max Weinbach von XDA Developers hat dieses Bild sogleich auf Twitter verlinkt:



Die Rückseite zeigt ein dominantes Kamera-Array, welches auch an das Galaxy S20 Ultra erinnert. Wie Android-Experte Bruno Rivas von Androidblog.ch vermutet, handelt es sich beim untersten Sensor um eine Periskop-Kamera, die vermutlich einen verlustfreien Zoom anbieten wird – sicher dreifach, gegen oben offen.
Dass es sich bei den Bildern um Fakes handelt, ist unwahrscheinlich. Der YouTuber JimmyIsPromo hat nämlich offenbar Hand anlegen können und zeigt in einem kurzen, circa anderthalb Minuten langen Video schon eine Vorschau, in welcher er das mutmassliche Note 20 Ultra mit einem Note 10 Plus vergleicht.
Zu guter Letzt diskutiert man noch über Specs. Besonders bei der CPU herrscht aber Uneinigkeit: Während Max Weinbach vom Einsatz des Exynos 990 ausgeht, gibt es Gerüchte um einen neuen Chip, den Exynos 992. Darüber hinaus soll vor allem das Ultra mindestens einen 4500 mAh grossen Akku haben (oder vielleicht 5000 mAh, wie das S20 Ultra), 12 GB RAM oder mehr sowie 256 GB Nutzspeicher. Eine IP68-Zertifizierung, 5G, Wireless Charging und WiFi 6 Support verstehen sich von selbst.
Um die Gerüchteküche noch abzurunden, hat dann Evan Blass ein gerendertes GIF geleaked, welches das «normale» Note 20 mit leicht abgespecktem Kamera-Array zeigen soll und – im Gegensatz zum Ultra - nur über ein 60 Hz Display verfügen soll.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.