News 11.03.2002, 13:30 Uhr

Handy-Markt rückläufig

Der weltweite Handy-Markt musste 2001 erstmals einen leichten Rückgang hinnehmen.
Wie die Marktforscher von Gartner Dataquest mitteilen, ging erstmals im Jahr 2001 der weltweite Handy-Markt leicht um 3,2 Prozent zurück. Das bedeutet, dass im vergangenen Jahr 399,6 Millionen Geräte verkauft wurden, während im Jahr 2000 noch 412,7 Millionen Mobiltelefone abgesetzt wurden. Samsung konnte sich am stärksten steigern, verkaufte knapp 37 Prozent mehr Geräte. Mit einem Minus von 35 Prozent ist Ericsson die grosse Verliererin. Nokia und Siemens lagen mit 10 Prozent im Plus.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.