Smartphone-Mittelklasse 18.03.2022, 09:06 Uhr

Samsung zeigt Galaxy A33 5G und A53 5G

In der Galaxy-A-Serie bringt Samsung mit dem Galaxy A33 5G und dem A53 5G die Nachfolger der populären Mittelklasse-Smartphones A32 und A52.
Das Samsung Galaxy A33 5G
(Quelle: Samsung)
Die Galaxy-A-Serie in der Mittelklasse ist die meistverkaufte Baureihe von Samsung. Mit dem Galaxy A33 5G und dem A53 5G sind nun die Nachfolger der letztjährigen Modelle A32 und A52 mit einigen technischen Updates erschienen. 
Beide Geräte sind mit einem noch nicht näher benannten Achtkern-Prozessor aus dem eigenen Haus 5G-fähig. Die Gehäuse, die es in Hellblau, Lachsrosa, Schwarz und Weiss gibt, sind gemäss IP67 vor Staub und Wasser geschützt. Die 5000-mAh-Akkus können mit 25W schnell geladen werden, das entsprechende Ladeteil liegt allerdings nicht bei.
Samsung verspricht bis zu vier Generationen Updates der Benutzeroberfläche One UI und des Android-Betriebssystems sowie bis zu fünf Jahre lang Sicherheits-Updates.
Im A33 5G kommt ein 6,4-Zoll-Super-Amoled-Display mit 90 Hz Bildwiederholrate zum Einsatz, die weitere Ausstattung umfasst 6 GB RAM, 128 GB Datenspeicher, einen MicroSD-Slot und eine 13-Megapixel-Frontcam. Die rückwärtige Vierfachkamera hat eine 48-Megapixel-Hauptlinse sowie Linsen für die Tiefenschärfe, Weitwinkel- und Makroaufnahmen. Das Smartphone ist ab dem 22. April für 369 Franken erhältlich.
Das Galaxy A53 5G
Quelle: Samsung
Das A53 5G hat ein etwas grösseres 6,5-Zoll-Display mit 120 Hz, die rückwärtige Vierfachkamera kommt mit einer 64-Megapxiel-Hauptlinse und die Selfiecam bietet 32 Megapixel. Das A53 5G ist bereits ab dem 1. April in zwei Versionen verfügbar: Mit 6 GB RAM und 128 GB Datenspeicher kostet es rund 449 Franken, mit 8 und 256 GB dürften rund 500 Franken fällig werden (Preis noch nicht bekannt).

Boris Boden
Autor(in) Boris Boden



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.