WhatsApp 25.05.2020, 10:08 Uhr

WhatsApp bringt neue QR-Code-Funktion für Kontakte

Für einen WhatsApp-Kontakt brauchts bald keinen Nummerntausch mehr.
(Quelle: WhatsApp )
PCtipp-Redakteur Florian Bodoky hat den neuen QR-Code schon
Quelle: PCtipp
Wer kennts nicht: Man möchte schnell die Handynummern tauschen, um sich später per WhatsApp unterhalten zu können. Es ist aber laut, die Treffsicherheit beim Touch-Screen ist auch nicht mehr die Beste und so besteht die Gefahr, dass der Kontakt gar nicht zustande kommt. Diesem Problem will WhatsApp nun Herr werden. Wie der Blog WABetaInfo berichtet, gibts in der aktuellen Public-Beta der Android- und der iOS-Version des beliebten Messengers deshalb eine neue Funktion.
Der bereits implementierte QR-Code-Reader, welcher bis anhin nur für WhatsApp Web zuständig war, kann nun auch für etwas anderes eingesetzt werden – nämlich dem Einscannen des WhatsApp-Codes eines anderen Users. Ähnlich wie etwa bei Spotify-Playlists wird jeder WhatsApp-User in den Einstellungen einen eigenen QR-Code haben, welcher ihn eindeutig identifiziert. Somit braucht User A lediglich seinen QR-Code vorzuzeigen, User B scannt diesen ein und – schwupps! – schon ist man verbunden.
Auch an die Sicherheit hat WhatsApp gedacht: Hat man seinen QR-Code versehentlich öffentlich geteilt oder an die falsche Person verschickt, lässt sich dieser einfach erneuern – ohne Limit. Dann ist der vorherige QR-Code unbrauchbar. Das bedeutet allerdings nicht, dass man den neuen QR-Code wiederum mit allen bisherigen Kontakten teilen muss, sondern dass der alte sich nicht mehr einscannen lässt. Ist das seitens eines unerwünschten Kontaktes schon geschehen, muss man ihn, ganz oldschool, blockieren. 


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.