Smartphones 09.02.2021, 09:00 Uhr

Xiaomi präsentiert sein neues Flaggschiff Mi11

Mit dem Mi11 bringt Xiaomi sein neues Topmodell. Es glänzt mit einem schnellen Chipset und einer 108-Megapixel-Kamera.
(Quelle: Xiaomi)
Xiaomi will auch in der Oberklasse verstärkt in die Offensive gehen. Das neue Flaggschiff Mi11, das ab dem 19. März in der Schweiz verfügbar ist, soll vor allem Nutzer ansprechen, die eine leistungsstarke Kamera wollen. Es kommt in zwei Speichervarianten in Grau und Blau: Mit 128 GB Datenspeicher kostet es 799 Franken, mit 256 GB werden 899 Franken fällig. Eine Besonderheit sind die zwei Jahre Garantie, die Xiaomi auf das Gerät gibt und eine einjährige Möglichkeit für eine einmalige kostenlose Display-Reparatur.
Besonderen Wert hat Xiaomi auf die rückwärtige Dreifachkamera gelegt: Sie hat einen Hauptsensor mit 108 Megapixel sowie einen 123-Grad-Ultraweitwinkel und eine Makrolinse. Für Videos, die mit HDR 10+ aufgezeichnet werden können, stehen sechs besondere Effekte mit KI-Unterstützung bereit, wie etwa «Vertigo» mit gleichzeitigem Ein- und Auszoomen.
Im 6,8 Zoll grossen Amoled-Display mit bis zu 120 Hz Bildwiederholrate und 3200 × 1440 Bildpunkten befinden sich links oben ein kleines Loch für die 20-Megapixel-Frontkamera und im unteren Bereich der Fingerabdrucksensor unter Glas. Die Dual-Lautsprecher kommen von Harman Kardon.
Bei Erscheinen dürfte das Mi11 das erste Smartphone mit dem neuen 5G-fähigen Top-Chipset Snapdragon 888 von Qualcomm sein. Es wird von 8 GB RAM unterstützt, Gamer dürften sich über die Flüssigkühlung freuen.
Der 4600-mAh-Akku lässt sich mit 55W mit dem mitgelieferten Adapter per Kabel oder mit 50W kabellos laden. 45 Minuten per Kabel, 50 OTA-Charged. Auf das Android-Betriebssystem setzt Xiaomi wieder seine Oberfläche MIUI auf, für die im Laufe des ersten Halbjahres die energieoptimierte Version 12.5 als Update bereitgestellt wird.

Boris Boden
Autor(in) Boris Boden




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.