Das Galaxy-S10-Update hat ernsthafte Fehler

Das Mai-Update von Samsung lässt Apps wie Twitter oder gar das Galaxy-S10-Gerät selbst einfrieren. Nutzer sollten mit der Installation warten.

von Claudia Maag 29.05.2019

Diesen Monat hat Samsung ein Update inklusive Sicherheits-Update für die Modelle Galaxy S10, S10+ und S10e ausgerollt. Mit dem Mai-Update (Version XXU1ASE5) gibt es offenbar ernsthafte Probleme. Galaxy-S10-Besitzer berichten von Einfrierproblemen.

Galaxy S10: 5,8 Zoll, 6,1 Zoll, 6,4 Zoll und 6,7 Zoll Galaxy S10: 5,8 Zoll, 6,1 Zoll, 6,4 Zoll und 6,7 Zoll Zoom© PCtipp

Die häufigste Beschwerde ist ein Einfrierproblem mit Anwendungen von Drittanbietern, namentlich Twitter und Nova Launcher, wie «SamMobile» berichtet (Englisch).

Doch das Problem besteht nicht nur bei Apps. Nutzer berichten auf Reddit oder in einem Thread von «XDA Developers» auch davon, dass das Gerät selbst von Zeit zu Zeit «einfriert». Das Handy scheint allerdings nicht bei allen vollständig einzufrieren. Je nachdem hilft ein langes Drücken des Netzschalters, was zur Anzeige der Power Options führt, aber die Neustart- oder Ausschalttasten reagieren nicht, obwohl das Smartphone schliesslich von selbst neu startet.

Ausserdem führt bei einigen Benutzern das Drücken des Netzschalters dazu, dass der Bildschirm dunkel, aber das Gerät nicht gesperrt wird. Andere Nutzer berichten, der Fingerabdrucksensor reagiere ab und zu nicht mehr oder werde nach der Erkennung eines Fingerabdrucks langsam beim Entsperren des Geräts.

Im Moment scheint es keine Lösung für die Einfrierprobleme zu geben. Ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen hilft gemäss «SamMobile» nicht weiter. Somit empfehlen wir, wenn Sie es noch nicht installiert haben, mit dem Mai-Update noch etwas zu warten. Samsung soll inzwischen das Ausliefern des betroffenen Updates gestoppt haben.

Tipps: Wer das Update schon installiert hat, kann laut Benutzerberichten die «Freezes» offenbar etwas eindämmen, indem man WLAN ausschaltet. Falls sich das Update auf einem Gerät der S10-Serie meldet, tippen Sie nicht auf etwas wie «Update installieren». Versuchen Sie allenfalls automatische Updates auszuschalten (Hinweise hier). Sobald sich ein Update mit einer höheren Versionsnummer als XXU1ASE5 meldet (z.B. ASE6), dürfte es sich um eine korrigierte Version handeln, die man wieder installieren kann.


    Kommentare

    • hazet 29.05.2019, 15.47 Uhr

      Ich habe soeben auf meinem S10 den neusten Update .......ASE6 runtergeladen und installiert. Habe übrigens keine Probleme mit "Vereisung" festgestellt. ???????????? Gruss hans z.

    • DenialSystem 29.05.2019, 22.49 Uhr

      Ich habe soeben auf meinem S10 den neusten Update .......ASE6 runtergeladen und installiert. Habe übrigens keine Probleme mit "Vereisung" festgestellt. ???????????? Gruss hans z. Warum die Fragezeichen? Steht doch im Artikel, dass ASE6 eine bereits korrigierte Version ist.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.