Feldzug gegen IE 6 gestartet

Web-Entwickler kämpfen gegen das Weiterbestehen des Internet Explorers 6 (IE6). Microsoft will den Browser jedoch noch bis April 2014 unterstützen.

von IDG . 10.08.2009

    Zoom 40 Internet-Start-Ups haben sich zusammengeschlossen, um für das Ende von IE6 zu plädieren. Microsoft antwortete, dass man Anwender ermutige, auf neuere Browser umzusteigen. Allerdings soll der veraltete Browser noch fast fünf Jahre lang unterstützt werden.

Entwickler würden das Ende von IE6 herbeisehnen, so Weebly-CEO David Rusenko gegenüber unserer amerikanischen Schwesterpublikation «Computerworld». Das Hosting-Unternehmen Weebly ist in San Francisco beheimatet und leitet die Kampagne gegen IE6. Weltweit sind Rusenko zufolge immer noch 27 Prozent mit dem veralteten Browser unterwegs. Entwickler würden 50 Prozent länger für ein Projekt brauchen, wenn dieses für IE6 angepasst wird. Dieser Browser hält das Web zurück, meint der Weebly-Chef.

Einige Internetschwergewichte weisen Anwender bereits drauf hin, dass sie einen veralteten Browser verwenden, der offiziell nicht mehr unterstützt wird. Facebook tut dies beispielsweise seit Februar 2009. Suchmaschinen-Gigant Google kehrte IE6 bereits im diesjährigen Januar den Rücken. Auch YouTube hat angekündigt, den veralteten Browser nicht länger unterstützen zu wollen. Eine Petition auf Twitter hat bereits über 12'000 Unterschriften gegen den Browser-Oldie gesammelt.


    Kommentare

    • schrepfer 10.08.2009, 14.41 Uhr

      Wird mal endlich Zeit, dass IE6 aus dem Verkehr gezogen wird! Die Entwicklung von Homepages benötigt wirklich viel mehr Zeit mit einer Optimierung auf IE6, das kann ich aus persönlicher Erfahrung bestätigen. Seit geraumer Zeit biete ich darum auch keine Anpassungen mehr für IE6 an.

    • Juerg Schwarz 10.08.2009, 15.55 Uhr

      Eigentlich ist Microsoft ja so etwas von krank. Einerseits wollen Sie ums töten XP abschiessen - und gleichzeitig den IE 6 (was ist das eigentlich?) noch bis 2014 pflegen??? Ich glaube die sind einfach nichts anderes als Gehirnamputiert. Irgendwie bringen die es fertig aus jedem erdenklichen Mist einen Riesenhype zu generieren. Ja ich gehöre teilweise auch zu dem Haufen, welcher eben mal den Senf dazu geben muss.

    • romansvillage 10.08.2009, 16.11 Uhr

      var browser = navigator.appName var ver = navigator.appVersion var thestart = parseFloat(ver.indexOf("MSIE"))+1 var brow_ver = parseFloat(ver.substring(thestart+4,thestart+7)) if ((browser=="Microsoft Internet Explorer") && (brow_ver < 7)) { window.location="http://www.UpdateYourIe.com"; } Quelle: http://www.daobydesign.com/blog/2007/06/detect-redirect-script-for-internet-explorer-ie/ Ist eine Mehrarbeit von 2 Sekunden Copy&Paste, aber viel effektiver als Anti-Microsoft-IE6 Gruppen zu grün[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.