News 07.12.2006, 11:00 Uhr

Die schlimmste der schlimmen Musikanwendungen

Die Konsumentenschutzgruppe StopBadware.org fordert von der US-Handelskommission eine Untersuchung gegen die Anbieter der MP3-Erweiterung FastMP3Search. Sie soll nach der Installation grossen Schaden anrichten.
Angeboten wird das FastMP3Search-Plug-In auf der argentinischen Website FastMP3Search.com.ar. Die Software soll bei der Suche nach digitaler Musik helfen. Laut Herstellern blendet das kostenlose Programm gelegentlich Werbung ein. Nach Meinung von StopBadware.org [1] ist die Erweiterung aber viel schlimmer: Sie setze die Windows Firewall ausser Gefecht und installiere Werbesoftware sowie Trojaner. Es sei die schlimmste der schlimmen Anwendungen, die man dieses Jahr gesehen habe, so StopBadware.org-Co-Direktor John Palfrey.
StopBadware.org wurde dieses Jahr mit Unterstützung von Google, Lenovo und Sun Microsystems gegründet. Die Gruppe engagiert sich gegen schädliche Software wie Spyware und Trojaner.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.