News 26.05.2004, 12:30 Uhr

Kazaa-Hersteller setzt auf kostenpflichtige Downloads

Sharman Networks will künftig Musik, Filme, Spiele und Software über seine Tauschbörsensoftware Kazaa verkaufen.
Seit gestern ist die Version 2.6.3 von Kazaa verfügbar. Sie wird neu in verschiedenen Länderversionen angeboten, darunter auch Deutsch. Gleichzeitig möchte der Hersteller Sharman Networks dem Tauschbörsen-Tool zu einem seriöseren Ruf verhelfen. So sollen ab diesem Monat auch Filme wie "Schwarzfahrer", "Balance" und "Quest" über die deutsche Version von Kazaa verkauft werden. Weitere kostenpflichtige Inhalte sollen Folgen. Sharman Networks hat dabei unter anderem Musik, Klingeltöne, Filme, Spiele und Software im Auge.
Im Gegensatz zu Kazaa Lite [1] bietet Sharman Networks die Gratis-Version von Kazaa [2] nur mit Werbung und Spyware an. Anwender sollten sich deshalb genau überlegen, ob sie diese Software wirklich auf ihrem Rechner installieren möchten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.