News 09.08.2002, 08:15 Uhr

Passfoto mit Fingerabdruck

Dank einer israelischen Software können schon bald Zusatzinformationen wie Fingerabdrücke oder Strichkodes in Passbildern versteckt werden.
Die Software entstand unter der Leitung von Joseph Rosen an der Ben Gurion Universität, wie die Agentur Pressetext meldet. Mit einem speziellen Rechenverfahren könne das Programm bis zu sechs Zusatzinformationen in einem Bild verbergen. Diese sollen selbst dann erhalten bleiben, wenn Fotografien eingescannt, gefaxt oder nochmals ausgedruckt werden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.