Gaming 29.06.2022, 08:00 Uhr

INZONE: Sony lanciert neue Monitore und Headsets

Sony greift mit dem Brand INZONE in den PC-Gaming-Markt ein.
(Quelle: Sony)
Inzone heisst die neue Marke von Sony. Unter diesem Brand haben die Japaner heute neue PC-Gaming-Displays und -Headsets vorgestellt. Das Flaggschiff ist der Inzone M9, ein 27-Zoll-4K-Monitor. Der M9 verfügt über ein IPS-Panel mit Full-Array Local Dimming, einer Bildwiederholrate von 144 Hz und einer Reaktionszeit von 1 Millisekunde (Herstellerangaben).
Laut Sony ist das Panel auch HDR-600-zertifiziert und deckt 95 Prozent des DCI-P3-Farbraums ab. Ausserdem ist der Monitor G-Sync-kompatibel und unterstützt dank eines HDMI-2.1-Anschlusses Spiele mit variabler Bildwiederholfrequenz (VRR). Wenn man den M9 über diesen Anschluss an eine PS5 anschliesst, erhält man Zugriff auf eine Funktion, die den Monitor automatisch zwischen den Modi für niedrige Latenz und Bildverarbeitung umschaltet, je nachdem, ob ein Film oder ein Game gestartet wird. Der M9 von Sony wird diesen Sommer in den Regalen stehen und 1990 Franken kosten.
Neben dem M9 hat Sony auch einen Full-HD-Monitor mit 240 Hz vorgestellt. Wie das neue Flaggschiff des Unternehmens verfügt auch der M3 über eine Reaktionszeit von 1 Millisekunde, PlayStation-5-spezifische Funktionen und Kompatibilität mit G-Sync und VRR. Hier hat Sony weder einen fixen Preis noch ein Schweizer Startdatum bekannt gegeben.
Nebst den Displays haben die Japaner drei verschiedene Gaming-Headsets lanciert. Das Top-Modell ist das Inzone H9 für 299 Franken. Es verfügt über aktive Geräuschunterdrückung, Bluetooth- und 2,4-GHz-Wireless-Konnektivität, Unterstützung für räumliches Audio und das gleiche Kunstleder wie die kürzlich angekündigten WH-1000XM5-Kopfhörer von Sony. Eine günstigere Option ist der H7. Er verzichtet auf die ANC- und «Soft Fit»-Lederfunktionen des H9 und kostet 229 Franken. Der H7 wird auch mit einer besseren Akkulaufzeit geliefert. Sony behauptet, dass man mit den neuen Mittelklasse-Kopfhörern 40 Stunden lang Musik hören kann, verglichen mit 32 Stunden beim H9. 
Schliesslich gibt es noch den 99 Franken teuren H3, den Sie über einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss oder einen kabelgebundenen USB-Adapter an Ihren PC oder Ihre PS5 anschliessen können. Sony wird alle drei Modelle ab Juli in der Schweiz in den Verkauf schicken.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.