Streaming 07.01.2021, 11:06 Uhr

Disney+ wird grösser – aber auch teurer

Disney holt im neuen Jahr auch den Streaming-Pionier Hulu an Bord und baut somit sein Angebot aus – aber das kostet.
(Quelle: Disney )
Zunächst wurde es für die USA kommuniziert, dann auch für Europa und die Schweiz: Hulu, in Europa unter «Star» bekannt, wird ab Februar das Angebot von Disney+ ergänzen. Dieses Angebot ist vor allem an ältere Personen gerichtet und umfasst Serien und Filme «von Krimi bis Drama, von Romantik bis Horror» – es seien Hunderte von Serien, Filme und Hulu-Originals. Auch 20th-Century-Serien fallen dort offenbar hinein – was bekannte Serien wie «Lost», «Desperate Housewives», «How I met your mother» oder «24» umfasst.
Das schlägt sich allerdings auch auf den Preis nieder – und zwar saftig. Von Fr. 9.90 auf 12.90 steigt der monatliche Preis, 129.90 Franken statt 99 Franken, wenn man das Abo gleich für ein Jahr löst. Das ist kein Pappenstiel. Immerhin: Kunden der ersten Stunde – die bereits seit dem 24. März 2020 das Disney+-Abo haben, können sich erst noch einen Monat lang zum alten Tarif das neue Angebot zu Gemüte führen, bevor sie sich entscheiden müssen.
PCtipp meint
Ein besonderes Augenmerk sollte im Probemonat dem restlichen Content gelten – abseits von den beworbenen Serien. Denn viele davon sind bis dato auf Netflix (z.B. «24» oder «How I met your mother») – ein Dienst, der in der Schweiz neben Disney+ ohnehin auch oft zusätzlich abonniert wird. Ein wirkliches Plus für Disney-Kunden (die auch Netflix haben) wäre das also noch nicht.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.