Sunrise UPC
15.03.2021, 09:41 Uhr

Sunrise UPC lanciert neue mobile Datenabos

Sunrise hat heute seine neuen Datenabos für mobiles Internet vorgestellt. Diese sind für alle möglichen smarten Geräte verfügbar – für Bestandskunden teilweise kostenlos.
(Quelle: Sunrise.ch)
Sunrise hat heute vier neue Abonnements vorgestellt und in ihr «We connect»-Portfolio integriert. Diese heissen «We connect track», «watch», «surf» und «WiFi». Diese lassen sich entweder als einzelne Abos oder als sogenannte Extra-SIM erwerben – Letzteres, sofern man bereits bestehender Mobilkunde bei Sunrise ist. Als Extra-SIM-Kunde bezahlt man nur die Hälfte des monatlichen Abo-Preises, allerdings wird das inkludierte (Roaming)-Datenvolumen mit jenen des bestehenden Handy-Abos verrechnet.

We Connect Track

Ein Abo für kleine Geräte, die wenig datenintensiv sind, wie z.B: GPS-Tracker zum Abrufen des Standorts eines bestimmten Geräts. Das Abo kostet 4 Franken pro Monat, 2 Franken, wenn es als Extra-SIM gebucht wird. Dafür erhält man ein unlimitiertes Datenvolumen für die Schweiz und 100 MB Roaming für Europa (nur als Einzelabo, beim Extra-SIM-Abo entfällt Roaming). Die Bandbreite beträgt allerdings nur 500 Kbit/s.

We Connect watch

Das Abo bietet ein unlimitiertes Datenvolumen mit bis zu 2 Mbit/s sowie 30 Gesprächsminuten monatlich. Das Roaming-Volumen beträgt 200 MB. Die Monatsgebühr beträgt 10 Franken. Die Extra-SIM-Variante kostet 5 Franken monatlich, bietet dann jedoch kein Romaing oder kostenlose Gesprächsminuten. Das Abo eignet sich für die Smartwatch (eSIM) und teilt sich als Extra-SIM-Abo die Inklusivleistungen des bestehenden Mobilabos.

We Connect Surf

Für 20 Franken im Monat bietet «We Connect Surf» ein schweizweites, unlimitiertes Datenvolumen und 500 MB Roaming-Guthaben. Der Maximalspeed beträgt 100 Mbit/s. Die Extra-SIM-Variante verzichtet auf Roaming, kostet dafür aber nur 10 Franken im Monat. Gleichzeitig lassen sich die im Hauptabo inkludierten Leistungen verwenden.
Generell gilt: An ein bestehendes Sunrise Mobil-Abo können bis zu 5 Extra-SIM-Abos gekoppelt werden. Dann werden das Datenguthaben des Extra SIM- und jenes des Hauptabos geteilt.

We Connect WiFi

Unlimitiertes Internet mit bis zu 2 Gbit/s auf dem 5G-Netz für 60 Franken monatlich. Das Roaming-Guthaben beträgt 1 GB monatlich. Bestandskunden mit Mobile- oder Heim-Internet-Abos erhalten «We Connect WiFi» für 20 Franken im Monat.

Promo: Bestandskunden mit einem Mobile- oder Heim-Internet-Abo von Sunrise (seit mindestens 28. Februar) erhalten ein kostenloses Datenabo für Watch, Tablet oder Laptop – dies muss bis spätestens 30. April bestellt werden (auch Prepaid). Gleiches gilt, wenn ein Neukunde bis 30.4 ein Smartphone- oder Heiminternet-Abo abschliesst (ohne Prepaid).
Im obigen Artikel beziehen wir uns teilweise auf die Analyse von Dschungelkompass.ch.



Kommentare

Avatar
Enriquewintsch
12.04.2021
"Diese sind für alle möglichen smarten Geräte verfügbar". Habe einen HP Laptop Spectre. Da kann man die We Connect Surf SIM-Karte nicht reinschieben. Meine Partnerin hat einen Mac Air. Da kann man die Karte auch nicht reinschieben. Ein SD-Slot kann für diese Karte nicht vewendet werden. Sunrise hat mir geraten, die SIM-Karte solange zu behalten, bis ich ich mal ein passendes Gerät habe oder nicht mehr Sunrise Kunde sein möchte oder die Welt verlasse.

Avatar
malamba
12.04.2021
Nach dem Migro-Motto "Aus der Region. Für die Region" bzw Migro versteht unter Regional etwas ganz anderes als der normal denkende Mensch. So ist "Diese sind für alle möglichen smarten Geräte verfügbar" auch zu verstehen....alles kann möglich sein, oder eben auch nicht.

Avatar
sirion
13.04.2021
Selbstverständlich muss das Gerät SIM-Karten unterstützen, damit man die SIM-Karte überhaupt damit verwenden kann. Ein SD-Slot ist für SD-Speicherkarten da. SD hat mit SIM-Karten nichts zu tun. Es ist zwar korrekt, dass heutzutage diverse Mobiltelefone "Kombi-Steckplätze" haben, wo man wahlweise eine SD-Karte zur Speichererweiterung einlegen kann oder eine zweite SIM-Karte eines anderen Anbieters. Bei Laptops sieht die Sache jedoch anders aus: Um ins Internet zu gelangen, benötigt es ein (ich nenne es mal) Modem. Dieses ist in Handys eingebaut. Bei Laptops ist diese Funktion oft nur in Business-Modellen eingebaut. Für Privatanwender reicht i.d.R. WLAN vollkommen aus, deswegen gibt es da meist keinen SIM-Steckplatz, da es das Gerät verteuern würde.