News 07.04.1999, 22:00 Uhr

Aptiva-PCs von CIH-Virus befallen

Mehrere tausend IBM-Aptiva-PCs sind virenverseucht ausgeliefert worden.
Auf der Festplatte befindet sich der CIH-Virus. Firmenvertretern zufolge handelt es sich um die Modelle 240, 301, 520 und 580, die zwischen dem 5. und 17. März dieses Jahres hergestellt und in den USA verkauft wurden. Die betroffenen Aptiva-Besitzer erhalten laut IBM ein Antiviren-Update auf CD, mit dem sich das System von dem Virus befreien lässt. Weitere Informationen finden sich auf der Support-Site des Unternehmens


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.