Firmenlink

ESET

 

Hulu.com hat Europapläne

Ende März kommt der Streamingdienst von Disney in die Schweiz. Folgt schon bald die Tochter Hulu.com?

von Florian Bodoky 06.02.2020

Am 24. März startet der Streamingdienst Disney+ in der Schweiz. Damit vergrössert sich die Anzahl der Film- und Serien-Streamer noch mehr als ohnehin schon. Und offenbar soll dann auch noch nicht Schluss sein: Der hierzulande zwar nicht so bekannte, in den USA aber beliebte Streamingdinst Hulu soll in Europa ebenfalls Fuss fassen. Dies liess Disney-Boss Robert Iger verlauten. Die Firma Disney, die sich letztes Jahr 21st Century Fox einverleibt hat, ist dadurch auch Hauptanteilseignerin von Hulu geworden – 67 Prozent der Aktien gehören Disney. In den USA ist Hulu entweder als eigenständiger – günstiger – Streamingdienst verfügbar oder aber als Erweiterungspaket von Disney+.

Hulu hält in den USA derzeit die Lizenzen einiger bekannter Serien wie etwa Marvel's Runaways oder Family Guy. Und genau hier drückt der Schuh: Wie sähe die Lizenzvergabe in der Schweiz aus? Bereits jetzt ist es – zum Beispiel bei Family Guy – zu einer komischen Situation gekommen, als Sky in der Schweiz aktiv wurde: So sind die Staffeln 1 bis 16 von Family Guy bei Sky zu sehen. Ab Staffel 11 bis 16 profitieren auch Netflix-Kunden von der Serie. Es ist anzunehmen, dass die Verzettelung der Lizenzen weitergehen wird.

Konkrete Daten gibt es aber bis jetzt ohnehin nicht: Zwar geistert 2021 als Startjahr für Hulu in Europa rum. Aber wann genau – und ob die Schweiz dann auch dabei sein wird – steht noch in den Sternen.

Tags: Streaming

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.