Schlag für Salt: Coop-Mobile geht auch zu Swisscom

Nach UPC wandert der nächste Salt-Kunde ab: Coop-Mobile ist neu auf dem Swisscom-Netz unterwegs. Diese Zusammenarbeit wird zudem gleich mit neuen Abos eingeweiht.

von Florian Bodoky 09.01.2019

Rund 14 Jahre lang hat sich Coop mit seinem Mobile-Angebot Coop-Mobile auf dem Salt-Netz eingemietet (vorher noch bei Orange). Damit ist nun Schluss: Wie auch schon der Anbieter UPC, der ebenfalls auf dem Salt-Netz aktiv war, wechselt Coop zum Konkurrenten und Branchen-Leader Swisscom. Heute morgen wurden Coop-Mobile-Kunden darüber informiert – per SMS. Prinzipiell hat dieser Wechsel kaum Auswirkungen für die Kundschaft.

Allerdings: Damit man als bestehender Kunde auf dem Swisscom-Netz telefonieren kann, muss man selbst aktiv werden. Eine Anleitung, wie dies funktioniert, findet man auf der entsprechenden Seite von Coop-Mobile (Vorwarnung: Als Prepaid-Kunde wird dafür ein Filialbesuch bei einer Coop-Tochter notwendig). Wechselt man nicht auf das Swisscom-Netz, heisst das Abo fortan Salt Swiss Flat und kann nicht mehr mit Coop-Superpunkten bezahlt werden. 

Neues Abo von Coop Mobile 

Das neue Abo von Coop Mobile schlägt mit 29.90 Franken monatlich zu Buche. Dafür erhält man unlimitierte Telefonie und SMS-Nachrichten innerhalb der Schweiz, sowie 2,5 GB Daten monatlich. Das Schöne: Das Datenguthaben verfällt nicht und wird bei nichtgebrauch auf das Datenguthaben des Folgemonats übertragen. Zudem gibts 100 Gigabyte geschenkt, wenn man bis zum 12. März einen Vertrag abschliesst. 


    Kommentare

    • Eulalia 09.01.2019, 18.38 Uhr

      Bisher konnte man als Coop-Mobile Prepay Kundin gratis von Coop nach Coop und Salt telefonieren. Gilt das weiterhin, wenn frau nichts tut, d.h. zu automatisch zu Salt Prepay gewechselt wird? Und wenn frau zu Coop (Swisscom) wechselt? Und wenn ich von Coop Prepay (Salt) bei Coop Prepay (Swisscom) bleibe, kann ich mein Guthaben mitnehmen? Welches Format hat die neue Coopmobile (Swisscom) SIM-Karte? Auf der Seite https://www.salt.ch/de/old-reseller-tariffs/ steht FAQ Prepay Die Zusamm[...]

    • Florian Bodoky 10.01.2019, 09.05 Uhr

      Hallo Eulalia Auf Details zu Verträgen und Ihrem spezifischen Abonnement kann ihr Anbieter wohl am ehesten Auskunft geben - im Salt-Shop oder bei der Salt-Hotline wird ihnen da sicher weitergeholfen. SIM-Karten-Formate werden von Providern in der Regel gratis in die von Ihnen gewünschte Form gebracht - Standard ist heute das Nano-Format. Freundliche Grüsse Florian

    • Maxtech 10.01.2019, 16.02 Uhr

      Preislich ist das Angebot nicht der Hit. Telefonieren mit 29 Rp. pro Minute (Salt neuer Tarif 15 Rp.) ist ein Aufschlag von fast 100%. Kunden mit dem alten Preisplan zahlten auch 30 Rp. Dafür waren Anrufe auf Salt Nummern gratis und SMS nur 10 Rp. Ich werde devintiv nicht wechseln. Was nicht erwähnt wird bei Geräten mit SIM-Lock. Das dürfte nicht reibungslos gehen und wird in den FAQ's nicht augeführt.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.