News 16.07.2013, 10:01 Uhr

Yahoo startet Wunschliste

Der Internetkonzern Yahoo vergibt inaktive Kontonamen neu. Auf einer Wunschliste können ab sofort gewünschte Namen eingetragen werden.
Wie bereits angekündigt, lanciert Yahoo eine Wunschliste für User-Namen. Dies gibt die Internetgruppe in einem Blog-Eintrag bekannt. Bis zum 7. August können bis zu fünf Namen in die Liste eingetragen werden. Wird der gewünschte Name frei, erhält man automatisch eine Mail mit einer Anleitung zur Übernahme des Namens. Ab September wird die Wunschliste durch eine Watchlist ersetzt. Mit dieser können Namen nicht mehr direkt übernommen werden. Stattdessen wird eine freiwerdende Adresse per Mail bekannt gegeben.
Eine Problematik der Neuvergabe ist die Verbindung von Mailadressen zu bestimmten Webseiten. So könnten, zum Beispiel, Passwortrücksetzungslinks an eine Adresse verschickt werden, die nicht mehr der ursprünglichen Person gehört. Yahoo will dazu mit verschiedenen Webseiten kooperieren, um den rechtmässigen Besitzer der jeweiligen Adressen zu bestätigen. Bisher ist Facebook an Bord, weitere Seiten sollen folgen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.