Kommentar 12.05.2021, 08:51 Uhr

WhatsApp: Rückzug oder sanfte Gewalt?

Die neuen WhatsApp-AGB sorgen weiter für fragende Blicke. Wie sieht WhatsApps nächster Schritt aus?
(Quelle: WhatsApp)
Die Aufregung war gross, als WhatsApp verkündete, seine AGB anpassen zu wollen. Grösser, als WhatsApp sich das wohl ausgemalt hatte. Der Massenexodus erfolgte, man wurde Threema- oder Signal-Benutzer. Jetzt krebst WhatsApp zurück und verschiebt das Datum des Inkrafttretens noch und nöcher. Selbst ohne Zustimmung bleibt WhatsApp auch nach dem 15. Mai – dem ursprünglich geplanten Stichtag – vollumfänglich nutzbar. Nicht mal mehr eine Frist setzen die Betreiber von Mutterkonzern Facebook.
Klar ist allerdings, dass WhatsApp an den neuen Bestimmungen festhalten will. Fragt sich nur: Was ist denn die Strategie hinter dieser Verzögerungstaktik? Nachdem man das Inkrafttreten der AGB bereits vom 8. Februar auf dem 15. Mai verschoben hat und der Unwille der Userschaft unverändert ist, sollte man ja gemerkt haben, dass dies nichts bringt.
Ich vermute, der Teufel liegt im Detail: WhatsApp sagt nämlich, dass WhatsApp zwar vollumfänglich nutzbar bleibt, aber auf die nötige Zustimmung zu den AGB hingewiesen wird – in Form eines Banners, welches eingeblendet wird. Also Zermürbungsstratgie? Wenn nach jeder Message, nach jedem Anruf wieder ein Banner weggedrückt werden muss, könnte ein solches Vorgehen durchaus zum Erfolg führen. Warten wirs ab.



Kommentare

Avatar
zplan
12.05.2021
Das Gute an der ganzen Aufregung ist/war, dass ich inzwischen quasi meine ganze Kontakliste mit Signal und Threema abdecken kann. Auch fast alle Gruppen laufen auf den Alternativen weiter. Vor dem Januar waren nur ein paar IT-Affine Leute dort, inzwischen auch fast alle "Normal"-User. Somit kann ich WA in den nächsten Tagen deinstallieren.

Avatar
POGO 1104
12.05.2021
dito hier - und die letzten Signal Verweigerer können mich dann per SMS oder Mail erreichen.

Avatar
Wokingham
12.05.2021
Genau, ist bei mir wie bei POGO 1104. Wenn genügend Nutzer abwandern, merken sie, was sie angerichtet haben…

Avatar
karnickel
15.05.2021
Viele Leute um mich sind überrascht, dass ich ja "doch" IM nutze. Die dachten, nur weil ich Whatsapp nicht zu finden war, sei ich Hinterweltler. :ROFLMAO:

Avatar
faroro
16.05.2021
Nutze seit Jahren Threema (gibt nichts besseres) und habe mich bereits im März definitiv von "Warts ab" verabschiedet. In Threema werden nur noch die gewünschten Kontakte synchronisiert. wer mich erreichen wiil kann das ja über SMS auh tun. Viel unnötiges bleibt fern. Threema Team bleibt am Ball!!! Warum sollen wir Schweizer anders nutzen?