News 21.12.2007, 08:49 Uhr

Lösung für Kaspersky-Windows-Problem

Kaspersky bestätigt Probleme mit der Windows-Systemdatei «Explorer.exe». Der Fehler wurde bereits beseitigt, eine Problemlösung wird angeboten.
Zahlreiche Windows-Rechner hatten in den letzten Tagen mit dem jüngsten Antiviren-Update von Kaspersky zu kämpfen. Nach einem Viren-Signaturen-Update wurde die Datei «Explorer.exe» irrtümlicherweise als Worm.Win32.Huhk.c identifiziert. Die Nutzer haben daher die Datei gelöscht und damit auch die Möglichkeit, ihr Windows-System in gewohnter Weise zu bedienen.
Angaben des Herstellers zufolge soll der Fehler in den Antiviren-Datenbanken bereits beseitigt sein.
Um auftretende Probleme (Taskleiste, Startmenü oder Arbeitsplatz fehlen) beheben zu können, liefert Kaspersky die Anleitung auch in Deutsch.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.