News 24.05.2011, 07:35 Uhr

Offiziell: Windows 8 kommt 2012

Microsoft-Boss Steve Ballmer hat offiziell bestätigt, dass das nächste Windows die «8» im Namen trägt und bereits nächstes Jahr erscheinen wird.
In einer Rede an einem Microsoft-Entwicklerforum in Japan kündigte der CEO des Software-Riesen, Steve Ballmer, die nächste Windows-Version für das nächste Jahr an. Ausserdem erwähnte er explizit den Namen «Windows 8». Es wurde zwar längst spekuliert, dass die nächste Version diesen Namen tragen wird und auch 2012 wurde als Veröffentlichungszeitraum oft genannt, doch die Bestätigung von offizieller Seite erfolgte erst jetzt.
Ballmer plauderte weiter aus dem Nähkästchen, dass Windows 8 auf Tablets, Slates, natürlich auf PCs und auf weiteren Geräten zum Einsatz kommen wird. Ausserdem versprach er weitreichende Neuerungen, ohne jedoch genauer darauf einzugehen. Der Microsoft-Boss kündigte aber an, dass man im Verlaufe des aktuellen Jahres noch viel über Windows 8 hören werde. Möglicherweise bereits auf der neunten Ausgabe der Konferenz «All Things Digital», die in einer Woche in Kalifornien stattfindet.
Bisher wurden zwar bereits einige frühe Entwicklerversionen von Windows 8 geleakt, diese wirkten aber eher wie leicht modifizierte Ausgaben von Windows 7. Zu den bislang durchgesickerten Neuerungen zählen etwa die aus Office 2007/2010 bekannte Ribbon-Oberfläche, die jetzt auch in Windows-Komponenten Einzug halten soll, schnellere Startzeiten und die Möglichkeit, das Betriebssystem in den Ausgangszustand zu versetzen.


Kommentare

Avatar
Syros
25.05.2011
Vermutlich wird es wieder ein Flop. Nicht weil es schlecht sein muss, aber die Leute wollen einfach nicht alle zwei Jahre ein neues Betriebssystem. Das hängt natürlich auch von den Medien ab. Vista flopte unter anderem, weil es von den Medien regelrecht zerrissen wurde. Windows 7 ist doch recht erfolgreich und darauf sollte Microsoft bauen.

Avatar
Juerg Schwarz
25.05.2011
MS MUSS Geld verdienen. Der Aktienkurs fällt und fällt. Und solange die Schafe kaufen....

Avatar
Juerg Schwarz
25.05.2011
"Möglichkeit, das Betriebssystem in den Ausgangszustand zu versetzen." Klingt nach Bier. Der ist gut.

Avatar
Lunerio
25.05.2011
Windows 8 ist aber auch nicht nur für den PC da. Auch für Tablets mit ARM Prozessor solls interessant werden. Windows 8 ist also nicht gleich Windows 8. Denken aber viele. Aber bei so einem Mobilenmarkt-Boom soll man einfach mitmachen so lang es noch geht.

Avatar
coceira
26.05.2011
eile ist angesagt, die versionsnummer muss das jahr einholen, bald schon 12 und die versionen hinken mit 8 hinterher ;)