News 01.12.2009, 08:21 Uhr

Test: HTC HD2

Das neue HTC-Flaggschiff trägt die Bezeichnung HD2. Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6.5 zum Einsatz. Der PCtipp hat den Display-Riesen getestet.
Das berührungsempfindliche Display ist nicht nur aussergewöhnlich gross, sondern zugleich der erste kapazitive Touchscreen in Verwendung mit Windows Mobile. Diese auch im iPhone verwendete Technik ist voll auf Fingerbedienung ausgerichtet, mit einem Eingabestift oder dem Fingernagel funktioniert sie nicht. Weiterer Pluspunkt: Dank der unterstützten Multitouch-Steuerung lässt sich das Smartphone mit Fingergesten bedienen. So kann beispielsweise ein Foto vergrössert werden, indem man zwei Finger auf dem Bildschirm wie eine Schere aufklappt.
Technisches Wunderding
Im Innern werkelt ein 1-GHz-Prozessor, der das HD2 schnell und präzise auf Eingaben reagieren lässt. WLAN unterstützt das UMTS-Handy nach dem Standard 802.11b/g, Bluetooth und GPS sind ebenfalls mit an Bord. Perfekt für unterwegs: Der integrierte WLAN-Router macht es möglich, dass Sie mit dem Notebook oder anderen mobilen Endgeräten über das HD2 ins Internet gelangen. Einzig beim Speicherplatz zeigt sich HTC knausrig: 448 MB interner Speicher ist in der heutigen Zeit einfach zu wenig. Er lässt sich aber über einen Speichererweiterungseinschub mit einer microSD-Karte aufstocken.
Anpassbare Oberfläche
Als Bedienoberfläche kommt das personalisierbare HTC Sense zum Einsatz. Es ermöglicht dem Benutzer, seinen Starbildschirm mit seinen meistgenutzten Programmen oder Kontakten frei einzurichten. Zudem fasst HTC Sense die gesamte Kommunikation zu jeder Person im jeweiligen Kontakt zentral zusammen – egal ob Telefonie, SMS , E-Mail oder Facebook-Updates. Weiter stellt sich die Uhr automatisch auf die aktuelle Ortszeit ein, die HTC-Ortsfunktion informiert, wo man sich gerade befindet und animierte Hintergründe wie das Wetter-Wallpaper lässt getreu der aktuellen Witterung Sonnenschein, Herbstblätter, Regen oder Schnee über das Display fallen.
Fazit: Das flache HTC HD2 sieht schön aus und ist technisch auf dem allerneusten Stand. Dementsprechend happig ist allerdings der Preis.

Testergebnis

Note
4.5
Leistungsstarker Prozessor, kapazitiver Bildschirm, personalisierbare Oberfläche, integrierter WLAN-Router
Grösse, Preis

Details:  Kapazitiver 4,3-Zoll-Touchscreen, Windows Mobile 6.5 Professional, 1-GHz-Prozessor, 448 MB interner Speicher, Speichererweiterung über microSD, Wi-Fi, Bluetooth, Wi-Fi Router, GPS, 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Doppel-LED-Blitzlicht

Preis:  Fr. 959.–

Infos: 
www.htc.com

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?


Kommentare

Avatar
X5-599
01.12.2009
Das übliche Problem. Wenn du schon was zittierst, zittiere den ganzen Satz. So aus dem Kontext gerissen klingt es natürlich komplett anders. Der ganze Satz lautet: Diese auch im iPhone verwendete Technik ist voll auf Fingerbedienung ausgerichtet, mit einem Eingabestift oder dem Fingernagel funktioniert sie nicht. Weiterer Pluspunkt: Und diese Bedienung mit dem Finger wie bei iPhone, soll angeblich ein Pluspunkt sein. Finde ich zwar nicht, aber was solls.