News 13.04.2006, 08:00 Uhr

Windows Fiji: Spekulationen um Vista-Nachfolger

Noch ist Windows Vista nicht auf dem Markt, da wird bereits über die Nachfolgeversion spekuliert.
Laut der Website Microsoft-Watch [1] soll Microsoft bereits den Codenamen für den Vista-Nachfolger festgelegt haben. Windows Fiji soll die Lücke zwischen Windows Vista und dem unter dem Codenamen Vienna entwickelten übernächsten Windows-Betriebssystem füllen. Genauere Details gibt es derzeit noch zu keiner der beiden künftigen Windows-Generationen.
Im Endeffekt dürfte es sich bei Fiji um eine Weiterentwicklung von Windows Vista handeln. Bei Vienna wird dagegen beispielsweise die gesamte Bedienoberfläche neu gestaltet; das Betriebssystem soll sich gänzlich von der seit Windows 95 üblichen Art und Weise der Bedienung unterscheiden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.