News 23.07.2002, 08:30 Uhr

XBox goes online

Der Provider für das Online-Angebot der XBox steht fest. Level 3 möchte bis Ende 2003 rund 50 Spiele über ihr Netzwerk bereitstellen.
Bald wird es möglich, Online-Spiele auf der XBox über eine Breitband-Infrastruktur zu spielen. Der neue Dienst nennt sich XBox Live und soll in den USA, in Europa und in Japan vom Provider Level 3 [1] angeboten werden. Die Beta-Phase startet bereits diesen Herbst. Die kommerzielle Version des Dienstes ist ab 2003 erhältlich und kostet im ersten Jahr 50 US-Dollar. Als potentielle Spieltitel sind für den Anfang NFL 2K3, Unreal Championship, MechAssault, Whacked und NFL Fever 2003 im Gespräch. Bis Ende 2003 dürften es dann laut Level 3 bis zu 50 Spiele sein.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.