Tipps & Tricks 16.05.2000, 20:45 Uhr

In Word die Zeichen « und » verwenden statt der normalen Anführungszeichen

Problem: Bis heute konnte mir niemand sagen, wie ich Word einstellen muss, um statt der normalen Anführungszeichen diese «» zu benutzen. Dies muss doch irgendwie bereits beim Erfassen der Texte möglich sein. Ich bin es leid, das Ganze immer nachträglich mit «Suchen und Ersetzen» anzupassen.
Entweder Sie schreiben Ihre Texte ab sofort in französischer Sprache (denn dort wird das Anführungszeichen so dargestellt wie Sie es wünschen), oder Sie behelfen sich mit den folgenden zwei Makros. Öffnen Sie für das erste Makro über Extras/Makro/Makros das Makrofenster und geben Sie dem Makro den gewünschten Namen (im Beispiel: Anf). Weisen Sie - wenn möglich - eine Tastenkombination zu (z.B. Alt+Q für Anfang). Klicken sie dann auf die Schaltfläche Bearbeiten um in den VisualBasic-Editor zu gelangen. Ihr Makro wurde bereits vorbereitet. Schreiben Sie nun folgende Zeile zwischen "Sub Anf()" und "End Sub" damit das Ganze dann so aussieht:
Für das Abschlusszeichen » wiederholen Sie den ganzen Vorgang. Wählen Sie einen anderen Namen für dieses Makro (im Beispiel:Ende)
Die benötigten « und » Zeichen können Sie übrigens mit den Tastenkombinationen Alt+174 und Alt+175 erstellen.
Wenn Sie bisher noch keine Tastenkombination zuweisen konnten, können Sie das folgendermassen nachträglich erledigen: Öffnen Sie über Extras das Menü Anpassen. Unten in diesem Dialogfenster finden Sie den Button Tastatur. Klicken sie dort drauf und scrollen Sie im linken Fenster hinunter bis zum Punkt «Makros». Nun sollten im rechten Fenster mindestens Ihre zwei soeben eingegebenen Makros vorhanden sein. Markieren Sie eines davon und geben Sie den gewünschten Shortcut (z.B. Alt+Q für Anfang und Alt+W für Ende) ein. In der Zeile darunter erscheint ein Text, der Sie darauf hinweist, falls dieser Shortcut schon vergeben ist. Klicken Sie auf Hinzufügen, um den Shortcut zuzuweisen.
Ab sofort drücken Sie einfach Alt+Q für « und Alt+W für » anstatt jeweils Shift+2.
Und wie sieht die Sache im OpenOffice.org Writer aus? Dort lassen sich beliebige Zeichen als typografische Anführungs- und Schlusszeichen festlegen, so natürlich auch « und ». Der OOo Writer verwendet dann automatisch die richtigen Zeichen.



Kommentare

Avatar
Fritz_Joern
10.06.2021
Schöner Tipp! Ich arbeite seit Jahren mit einem angepassten Tastaturtreiber, der diese und viele andere Sonderzeichen draufhat, siehe https://blogabissl.blogspot.com/2013/09/tastaturtreiber-andern-ab-windows-vista.html .Was ich suche ist ein Plugin, das bei importierten Word-Texten alle "geraden" Anführungszeichen gleich richtig auf „typografische“ oder »französiche« korrigiert, nicht nur beim Eintippen. (Vor fünfzig Jahren hab’ ich mir das in Basic schon einmal selbst programmiert, waren Zeiten.)