Tipps & Tricks 17.11.2020, 08:30 Uhr

Bring! mit Google Home verknüpfen – so gehts

Sie können Artikel auch per Sprachbefehl Ihrer Bring!-Einkaufsliste hinzufügen. Bei schweizerdeutschen Begriffen haperts noch ein wenig mit der Verständigung.
Um den Google Assistant zu verwenden, müssen Sie zunächst Google Home und Bring verknüpfen
(Quelle: Screenshots/PCtipp.ch )
Sie können den Google Assistant per Spracheingabe Brokkoli, Brot etc. auf Ihre Bring!-Einkaufsliste hinzufügen lassen.
  1. Öffnen Sie die Google-Home-App.
  2. Tippen Sie oben rechts auf Ihr Google-Konto-Profilbild.
  3. Wählen Sie Assistant-Einstellungen.
  4. Scrollen Sie zu Notizen und Listen (nicht Einkaufsliste).
  5. Unter Anbieter von Notizen und Listen auswählen aktivieren Sie Bring Einkaufslisten per Tippen.
  6. Bestätigen Sie mit Weiter.
  7. Melden Sie sich mit den Bring!-Logindaten an.
  8. Bestätigen Sie mit Klicke um fortzufahren.
  9. Nun können Sie dem smarten Lautsprecher sagen: «Ok, Google, füge Brot meiner Einkaufsliste hinzu» und der Google Assistant wird entweder eine Bring!-Einkaufsliste erstellen oder die bestehende aktualisieren.
Hinweis 1: Wenn Sie die Standard-Einkaufsliste umbenannt haben, kann dies zu Verständigungsschwierigkeiten führen. Beispielsweise «Poschtizädel» verstand der Google Assistant nicht und gab uns entweder genau diese Antwort oder erstellte einfach eine neue Einkaufsliste... Mit «Guetzli hinzufügen» tat sich der Assistant übrigens auch schwer.
Hinweis 2: Bring! kann auch mit Alexa verbunden werden. Mangels Alexa-Smart-Speaker konnte dies nicht ausprobiert werden. Hilfe dazu finden Sie auf dieser Support-Webseite der Einkaufs-App.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.